Einblicke in die Vielfalt der ausländischen Mitbürger

Die Burgdorfer Briten um Christopher Barclay-Steuart laden am 21./22. April zu Queens Birthday ein (Foto: SMB)

Ausstellung „BURGDORF INTERNATIONAL – Wir sind Burgdorf“

BURGDORF (r/bs). Ein weiterer Höhepunkt des Themenjahres 2012 „BURGDORF INTERNATIONAL“ ist die Ausstellung „BURGDORF INTERNATIONAL – Wir sind Burgdorf“, die der Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), der VVV und die Stadt Burgdorf von Sonnabend, 3. März, bis zum Sonntag, 29. April in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) präsentieren. Sie vermittelt Besuchern Einblicke in die Vielfalt unserer aus dem Ausland zugezogenen Mitbürger. Das Melderegister der Stadt Burgdorf verzeichnet 94 verschiedene Nationalitäten. Die Ausstellung schildert 15 Lebenswege aus folgenden Herkunftsländern: Indien, Iran, Italien, Griechenland, Großbritannien, Kasachstan, Pakistan, Polen, Litauen, Mali, Rumänien, Somalia, Sudan und USA.
Warum und wie leben diese Menschen in Burgdorf? Darauf gibt die Ausstellung 15 individuelle Antworten. So unterschiedlich die Geburtsländer der Personen sind, so verschieden ist auch ihr Lebensweg. Männer und Frauen, die nach Burgdorf eingeheiratet haben, werden genauso gezeigt, wie Männer und Frauen, die hier ihre Karriere aufgebaut haben. Ganze Familien haben hier eine neue Heimat gesucht und gefunden, wieder andere Personen sind alleinstehend. Manche sind erst im vergangenen Jahr nach Burgdorf gezogen, andere bereits vor 50 Jahren. Die Wochenendevents erlauben darüber hinaus ein Erleben der Kulturen und ein Begegnen der Menschen.
Die Ausstellung, die Ursula Wieker zusammengestellt hat, öffnet sonnabends und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr. Gruppenführungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Ansprechpartner ist der VVV, Telefon 05136 – 1862.