Ein Spaziergang über den „Golden Broadway“:

Das Theater für Niedersachsen erweckt in der großen Musical-Gala die Blütezeit des amerikanischen Musicals in den 1920er bis 1950er Jahren zu neuem Leben. (Foto: Theater für Niedersachsen)

Theater am Berliner Ring lädt am 13. Mai zur großen Musical-Gala ein

BURGDORF (r/jk). Der VVV und die Stadt Burgdorf zeigen am Freitag, 13. Mai, zum Abschluss der laufenden Spielzeit des Theaters am Berliner Ring die große Musical-Gala „Golden Broadway“ mit der MusicalCompany des Theaters für Niedersachsen. Die Vorstellung beginnt um 20.00 Uhr. Zu eine kostenlosen Einführung in das Bühnengeschehen sind die Zuschauer um 19.30 Uhr eingeladen.
Die MusicalCompany des Theaters für Niedersachsen erweckt in der großen Musical-Gala die Blütezeit des amerikanischen Musicals in den 1920er bis 1950er Jahren zu neuem Leben. Das Publikum erlebt bekannte Evergreens von Cole Porter, George Gershwin, Leonard Bernstein, Frederick Loewe, Richard Rodgers und vielen anderen Komponisten, die in der goldenen Ära des Broadway-Musicals ihre größten Triumphe feierten und heute zu den unvergessenen Komponisten-Legenden Amerikas gehören. In ihrer finessenreichen Bühnenshow präsentieren die Sänger und Tänzer der MusicalCompany musikalische Ohrwürmer wie „I got Rhythm“, „My funny Valentine“, „Hello Dolly“, „Singing in the Rain“, „The Lady is a Tramp“ und „I could have danced all night“, die im Rampenlicht des Theaterviertels am New Yorker Broadway zum ersten Mal erklangen und seitdem ihren Siegeszug durch die ganze Welt antraten. Ihr Melodienreichtum hat auch in heutiger Zeit seinen Reiz nicht eingebüßt und begeistert die internationale Fangemeinde.
In ihrer frisch-frechen Gala-Show zieht die MusicalCompany alle Register ihres vielseitigen Könnens. Unter der musikalischen Leitung von Manfred Knaak und in der Inszenierung und Choreografie von Tim Zimmermann fächert das u.a. aus Jens Krause, Wiebke Wötzel und Jens Plewinski bestehende und von einer Live-Band begleitete Ensemble alle Facetten des Genres auf, von der rasanten Stepp-Nummer bis zur berührenden Ballade.
Theaterkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, und im Bürgerbüro (Rathaus III, Spittaplatz 4) erhältlich. Für VVV-Mitglieder und Jugendliche gibt es im Vorverkauf Ermäßigungen.