Ein „Riesenfest“ für die schöne Dorfkirche

Die Premiere des Bierfestes zugunsten der Umgestaltung der St. Nicolai-Kirche in Oberhagen brachte hunderte Besucher auf die Beine. Foto: Georg Bosse

Gelungene Premiere rund um die St. Nicolai-Kirche in Obershagen

OBERSHAGEN (gb). „Ein Riesenfest“, freute sich der Pastor der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Hänigsen/Obershagen/Altmerdingsen, Ulrich von Stuckrad-Barre, über die zahlreichen Gäste, die zur Premiere eines Bierfestes des „Aktivkreises St. Nicolai Obershagen“ am vergangenen Samstag das Grundstück rund um das Gotteshaus bevölkerten.
„Es sind auch viele Menschen da, die man sonst eher selten sieht“, stellte Ortsbürgermeister Andreas Staas fest. So ist anzunehmen, dass der Anlass des Festes viele Mitglieder und Nichtmitglieder der Kirchengemeinde aktiviert hatte, das Vorhaben des „Aktivkreises“ zu unterstützen. Der Förderverein organisierte die Open air-Veranstaltung zugunsten der Umgestaltung der Obershagener Kirche. „Wir planen, aus der Nicolai-Kirche ein Dorfzentrum zu machen. Unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes rechnen wir mit einem höheren sechsstelligen Betrag zur Finanzierung des Vorhabens. Der Erlös des Bierfestes fließt in diese Finanzierung “, so Staas.
Für das leibliche Wohl war an diesem milden Spätsommerabend mit deftig Gegrilltem und Süffig-Herbem aus Bogler`s Brauerei von Dipl.-Braumeister Markus Naujoks aus Krätze bestens gesorgt. Und zum Finale des Bierfestes gab es noch A-capella von „The Fairytales“ aus Uetze auf die Ohren.