Ein humoristischer Nachmittag im Stil von Heinz Erhardt

Thomas Rothfuß stellt in der Seniorenresidenz Bertram in Dachtmissen sein Programm „Wenn ich ein Maulwurf wär“ vor. (Foto: Thomas Rothfuß)

Thomas Rothfuß stellt sein Programm „Wenn ich ein Maulwurf wär“ vor

DACHTMISSEN (jk). Der beliebte Künstler, Autor und Sänger Thomas Rothfuß (www.thomas-rothfuss.de) tritt am Mittwoch, 5. Oktober, ab 14.30 Uhr in der Senioren-Residenz Bertram, Salzstr. 18, Dachtmissen, mit seinem humoristischen, neuen Programm „Wenn ich ein Maulwurf wär“ auf.
Rothfuß feierte bereits große Erfolge im Kreis Peine. Der Künstler liebt seine Genügsamkeit: Ein Mann, eine Gitarre, ein Buch. Das Publikum mit diesen minimalistischen Mitteln zu begeistern, ihm nur mit einer Vortragsweise im Stil von Heinz Erhardt und seinen eigenen Liedern einen unvergesslichen Nachmittag zu bescheren, das Ganze ohne technischen Bühnenzauber, macht den Reiz für dieses Live- Konzert aus.
Thomas Rothfuß war einst der Gründer und Chef der barfüßigen Volksmusik „Die Schäfer“. 2001 erschien sein erstes Buch „Ein bisschen Clown sein“, acht Jahre später sein zweites Werk „Wenn ich ein Maulwurf wär“. 2003 gründete er zusammen mit Jogi Link das Projekt „message blue“.
Der künstlerische Tausendsassa tourt mit seinem Soloprogramm oder als Duo durch ganz Deutschland. Es ist nur ein Auftritt in der Senioren-Residenz vorgesehen. Gäste sind willkommen.