Ein Hauch von Frühling im Modehaus Obermeyer

Julia Obermeyer präsentiert ihren Kundinnen zum Verkaufsoffenen Sonntag frische und trendige Highlights zur Frühjahrs- und Sommersaison. (Foto: Gerd Reckow)

Neue Farben, neue Trends von der „Frau“ sich gerne faszinieren lässt

BURGDORF. Geht es Ihnen auch so? Die ersten Sonnenstrahlen machen Lust auf ein neues Outfit, fast kann man es nicht mehr erwarten, die warmen Wintersachen endlich im Schrank zu lassen. Julia Obermeyer vom Modehaus Obermeyer freut sich, dass sie ihren Kundinnen zu Beginn der Frühjahrssaison wieder ein paar frische und trendige Highlights präsentieren kann:
Brandneue Chinos von Mason`s, farbenfrohe Tuniken und Seidenblusen vom angesagten niedersächsischen Designer Max Volmáry, lässige Taschen von Liebeskind aus Berlin und natürlich Tücher, Tücher, Tücher! Ganz neu im Programm und super aktuell sind die bedruckten Baumwollpullis von SZEN – einfach zum Verlieben und genau richtig, um den Frühling zu begrüßen. Mehr als einen Blick wert sind auch die stilvollen Kollektionen für Business und Freizeit oder die elegante Abendgarderobe, die das Modehaus Obermeyer zu bieten hat. Marken wie Streness, St. Emile, Piu & Piu oder Moncler sorgen für eine Auswahl, von der „Frau“ sich gerne faszinieren lässt.
Einladend und freundlich ist die Atmosphäre in dem modernen Geschäft mit dem exquisiten Interieur. Warmes Licht setzt gekonnte Akzente und unterstreicht die entspannte Stimmung, die zum Stöbern und Entdecken einlädt. So ambitioniert und stimmig wie das Sortiment ist auch der Service – freundlich und in allen Modefragen versiert stehen Julia Obermeyer und ihre Mitarbeiterinnen ihren Kundinnen bei der Auswahl zur Seite. „Wir nehmen uns Zeit und legen großen Wert auf eine individuelle und typgerechte Beratung.“ sagt die junge Unternehmerin. Modebewusste Damen sollten deshalb am verkaufsoffenen Sonntag einen Besuch im Modehaus Obermeyer einplanen – als kleinen Vorgeschmack auf den Frühling und als ganz persönliches Shopping-Erlebnis. Gerd Reckow