Ein Gemüsehochbeet für die Kindergarten-Gärtner

Sieglinde Wöhler und Astrid Kroß (stehend; v.li.) haben die Patenschaft für das EDEKA-Gemüsebeet bei der Burgdorfer Kita „Nordwest“ übernommen. (Foto: E-Center)

EDEKA-Projekt „Aus Liebe zum Nachwuchs“

BURGDORF (gb). Die Kinder der Burgdorfer Kindertagesstätte (Kita) „Nordwest“ haben im Rahmen der EDEKA-Stiftungsinitiative „Aus Liebe zum Nachwuchs – Gemüsebeete für Kids“ am vergangenen Donnerstag einen kleinen Gemüsehochgarten bekommen.
Und damit die Dreikäsehoch-Gärtner perfekt in die Pflanzsaison starten können, stattete das Cramer E-CENTER am Burgdorfer Carrée die Kinder zudem mit Schürzen, Gartenwerkzeugen und kleinen Gießkannen aus. Darüber hinaus erhielten die Kids ein bunt illustriertes Lern- und Vorlesebuch, mit dem man dem „Gemüse auf die Spur“ kommen kann. „Frisches Obst und Gemüse sind für eine ausgewogene Ernährung unerlässlich“, hoben Marktleiterin Astrid Kroß und Sieglinde Wöhler, E-CENTER-Mitarbeiterin im „Ernährungsservice“, hervor. Beide Fachfrauen waren dabei als das moderne Hochbeet mit Kohlrabi, Radieschen, Salat, Schnittlauch und Spinat bepflanzt wurde, für das sie bis zur Ernte die Patenschaft übernommen haben. Das EDEKA-Projekt prägt nicht nur das junge Bewusstsein für gesunde Lebensmittel, sondern verdeutlicht auch, wie viel Pflege Pflanzen benötigen, bis sie reif und essbar sind. „Und natürlich lernen die Kita-Kinder dabei ebenfalls, dass frische Früchte nicht nur schön bunt, sondern auch sehr lecker sind“, beschrieben Astrid Kroß und Sieglinde Wöhler einen weiteren positiven Aspekt der E-CENTER-Initiative „Aus Liebe zum Nachwuchs“.