Ein Gemüsebeet für die „Pusteblume“-Kinder

Sieglinde Wöhler (E-Center Cramer; li.) sowie die „Pusteblume“-Erzieherinnen Julia Hanisch und Sandra Döbel (v.li.) mit den fleißigen „Bienchen“ nach Fertigstellung des Gemüsebeetes. (Foto: Georg Bosse)

E-Center Cramer hat wieder die Projekt-Patenschaft übernommen

BURGDORF (gb). In der Burgdorfer Nordwest-Kita „Pusteblume“ ist am vergangenen Donnerstag die Nachhaltigkeitsinitiative „Aus Liebe zum Nachwuchs - Gemüsebeete für Kids“ der Hamburger EDEKA-Stiftung in eine neue Runde gestartet. Dazu übernahm das benachbarte E-Center Cramer in der Weserstraße einmal mehr die Patenschaft.
Vierzehn ein- und zweijährige Kinder der „Bienengruppe“ griffen unter fachkundiger Anleitung von Julia Hildebrandt und Sandra Attula zu Gießkanne, Harke und Schaufelchen, um ein Gemüse-Hochbeet mit Karotten und Kohlrabi, Salat und Spinat sowie mit Petersilie und Radieschen zu bepflanzen.
Die 2008 ins Leben gerufene EDEKA-Aktion zur Förderung frühkindlicher Bildung soll den Kleinen helfen, schon beizeiten ein Gefühl für gesunde Nahrung und das Heranwachsen von Gemüse zu entwickeln. „Das Beackern des Beetes mit den lütten „Bienchen“ hat dieses Mal richtig viel Spaß gemacht“, so die „Patentante“ des Projektes, Sieglinde Wöhler, vom Burgdorfer E-Center Cramer.