Ein Fest für die Helfer

Rund 100 Gäste haben beim Oktobermarkt-Treff einen gemütlichen Abend im Stadthaus verbracht. (Foto: Helmut Steinseifer)

Verkehrs- und Verschönerungsverein bedankt sich bei den SMB-Mitarbeitern und Ehrenamtlichen für ihren Beitrag zum Stadtfest Oktobermarkt

BURGDORF (hst). Mit seinem traditionellen Oktobermarkt-Treff hat sich der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) bei allen ehrenamtlichen Helfern bedankt, die zum Gelingen des Burgdorfer Stadtfestes beigetragen haben. Etwa 100 Gäste waren der Einladung gefolgt und verbrachten einen gemütlichen Abend im Stadthaus. In diesem Jahr verzichtete der VVV bewusst auf musikalische Begleitung, weil Gespräche und Austausch im Vordergrund stehen sollten.
Der VVV-Vorsitzende Karl-Ludwig Schrader eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die anwesenden Gäste aus Politik, Wirtschaft, Vereinen, Organisationen. Sein besonderer Dank ging an alle Mitarbeiter, Helfer und an das Team der Geschäftsstelle von Geschäftsführer Gerd Bleich. "Ohne die ehrenamtlichen Helfer wäre die Durchführung des Oktobermarkt nicht möglich", betonte er.
Auch Burgdorfs Bürgermeister Armin Pollehn überbrachte den Dank der Stadt Burgdorf. "Die ehrenamtliche Arbeit ist keine Selbstverständlichkeit", machte er deutlich. Dies sei besonders bei dem Regen am Oktobermarkt-Freitag zu spüren gewesen.
Das anschließende Büfett, zubereitet von Peter Widdel vom Veranstaltungsservice Burgdorf, mit Kalbsschnitzel, Saltimbocca, Pute überbacken mit Tomate und Käse, Rosmarienkartoffeln, Lachslasagne und Salatgerichten sorgte für beste Stimmung zum Abschluss des Oktobermarkt-Treff unter den Anwesenden.