Ein erlebnisreicher Tag mit Entenrennen, Kinderfest und Pferdeshow

Tausende wollten im vergangenen Jahr am Ufer der Aue das Burgdorfer Entenrennen verfolgen. (Foto: VVV)

189. Pferde- und Hobbytiermarkt am 20. August in Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Auf die Besucher des 189. Pferde- und Hobbytiermarktes am Sonnabend, 20. August, wartet ein erlebnisreicher Tag. Entenrennen auf der Aue, Kinderfest und Pferdeshow sind die Höhepunkte im Beiprogramm der traditionellen Veranstaltung, die der VVV von 8.00 bis 13.00 Uhr organisiert.
Das Rennen der Kunststoffenten auf der Aue (Ausrichter: E-Center Cramer und Marktspiegel) startet um 11.30 Uhr an der Fußgängerbrücke Mühlenstraße. Der Zieleinlauf am Pferde- und Hobbytiermarkt ist für 12.00 Uhr vorgesehen. Die Moderation übernimmt Heiner Stelter vom NDR-Fernsehen. 200 Preise stehen bereit. 1. Preis ist ein Panasonic Plasma Fernseher. Teilnehmerkarten (3 Euro) können im E-Center Cramer (Weserstraße 2 a und Uetzer Straße 14 - 15), EDEKA-Cramer (Ramlinger Straße 4 in Ehlershausen), beim Marktspiegel (Marktstraße 16) und bei Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2) sowie auf dem Pferde- und Hobbytiermarkt erworben werden.
Damit die Wartezeit auf den Beginn des Entenrennens für die Kinder nicht zu lang wird, gibt es ab 9.00 Uhr ein Kinderfest mit Bastel- und Spielaktionen. Dazu kommt das Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf, wo das JohnnyB. zu einer Malaktion unter dem Motto „Wie Geschichten lebendig werden“ einlädt.
Der Verein Burgdorfer Pferdeland präsentiert von 9.00 bis 12.00 Uhr die Pferdeshow und Verkaufsvorführungen von Sportpferden für alle Disziplinen. Norbert Schlumbohm (Celle) gestaltet mit vielen interessanten Exponaten die Ausstellung „Eine Kinderwelt in den 1950er Jahren“.
Die Teilnehmerkarten für die Pferde- und Hobbytiermarkt-Rallye der Kinder liegen am VVV-Stand aus. Zum Programm gehören auch die Schau „Land & Garten“, Ponyreiten und eine Präsentation des Opel-Autohauses Evels + von der Ohe.
Am Informationsstand wirbt der VVV für den Thementag „Burgdorf schreibt Geschichte“ am 4. September, den Kunstmarkt auf dem Spittaplatz am gleichen Tag, das Stadtfest Oktobermarkt vom 30. September bis zum 2. Oktober und die Ausstellungen „Wer ist Theodor? - Burgdorfer Straßennamen“ (27. August bis 30. Oktober im Stadtmuseum) sowie „Mobile Kinderwelten“ (4. September bis 16. Oktober in der KulturWerkStadt).
Für Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße ( B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen.