Dieter Nordmann beim Golfclub wieder in der Verantwortung

Dieter S. Nordmann (81) will als „alter“ und neuer BGC-Vorsitzender die Golfplatzerweiterung bis Ende 2015 zum Abschluss bringen. (Foto: Georg Bosse)

Beginn der Platzerweiterung voraussichtlich im Frühjahr

EHLERSHAUSEN (gb). Seit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im zurückliegenden September hat der Burgdorfer Golfclub (BGC) in Ehlershausen ein neues Vorstandsteam. Die Neuaufstellung der Clubspitze war notwendig geworden, nachdem der bisherige Präsident Hans-Joachim Danne nach „vereinsinternen Verwerfungen“ sein Amt im vergangenen Mai niedergelegt hatte. So sieht sich Dieter S. Nordmann, der dem BGC bereits von 2000 bis 2006 vorstand, erneut als 1. Vorsitzender bis zum 31. Mai 2015 in der Verantwortung. Sein Vize ist Alfred Runge, der einschlägige Erfahrungen als langjähriger Vorstand des SV Ramlingen/Ehlershausen (RSE) mitbringt.
Für den 81-jährigen Nordmann hat zunächst die geplante Erweiterung des Golfplatzes oberste Priorität: „Das ist äußerst wichtig, damit wir allen Mitgliedern das Golfspielen ermöglichen können. Auch dann, wenn der Platz wegen stattfindender Turniere gesperrt ist.“ Nach einem aktualisierten Zuschnitt wurde das betreffende Gelände der Wasserschutzzone III zugeordnet. Damit war eine große Hürde für die Ausbreitungsmaßnahme aus dem Weg geräumt, zumal die Harzwasserwerke auf weitere juristische Schritte vor den Oberverwaltungsgericht in Lüneburg verzichteten, um die praktische Umsetzung des BGC-Vorhabens doch noch zu verhindern. Nun hofft der Club, die entsprechende Baugenehmigung im November zu bekommen, um mit den Baumaßnahmen am 15. April 2014 beginnen zu können. Bis zur vorgesehenen Fertigstellung Ende 2015 müssen drei Bauabschnitte zum guten Ende gebracht werden. Dann wird im Süden ein neuer 6 Loch-Kurzplatz angelegt sein, der sich ideal als Übungsgreen für die Nachwuchsarbeit und für Schnupperkurse eignet. Der Norden bekommt drei neue Bahnen.
Derzeit gehen 130 Jugendliche in Ehlershausen dem Golfsport nach. Die Jugendarbeit im BGC trug und trägt auch weiterhin die erfolgreiche Handschrift von Adelheid Schwirtlich. Aus dieser ausgezeichneten Jugendarbeit im BGC ging Ann-Kathrin Lindner hervor. Die 25-Jährige Nationalspielerin erlernte die Golfbasics im Burgdorfer Golfclub, bevor sie zum Golfclub St. Leon-Rot (Baden-Württemberg) wechselte. Ann-Kathrin Lindner schlägt dieses Jahr erstmals als Professional auf der Ladies European Tour ab. Und bei ihrem erst siebten Start auf der Tour gelang dem Rookie kürzlich sogar der erste Turniersieg im tschechischen Pilsen. „Auf die Jugendarbeit wird auch in Zukunft unser Fokus liegen“, betonte Dieter Nordmann.