„Die Welt geht unter, doch bei uns is´ Party-Halli-Galli“

Die Band „Burgdorf´s calling“ rockte zum Workshop im Johnny B. (Foto: Ilsemarie Horst)

Rock-Pop Workshop in den Osterferien im Johnny B.

BURGDORF (r/jk). „Hallo und herzlich willkommen beim Konzert der Band Burgdorf´s calling“ - so ungefähr klang die Ansage der fünf jungen Bandmitglieder Tobias Hein (13, Keyboard), Carvin Ahrens (9, E-Gitarre), Larin Ahrens (8, Schlagzeug), Daniel Mollenhauer (10, Bass) und Leo Horst (13, E-Gitarre) bei ihrem ersten Konzert. Musikerin Anne Grabow, die immer wieder tolle Workshops im Johnny B. abhält, hatte mit ihnen in den vergangenen vier Tagen jeweils für vier Stunden geprobt. Die Fünf hatten ihre Stimmen gebildet, den Umgang mit Mikrofonen geübt, die Akkorde gegriffen, den Rhythmus erspürt, Texte gelernt und sich mit der Technik und der Bühne vertraut gemacht. Einige hatten Vorerfahrungen an Instrumenten, einige nicht, einige wurden an anderen Instrumenten eingesetzt. „Hot `n cold“ von Katy Perry und „Schöne neue Welt“ waren die beiden Songs, die mit viel Freude am Zusammenspiel vor dem selbstgemalten Bandnamen vor Fans und Familienangehörigen gespielt wurden.
Für die Sommerferien ist der nächste Workshop im Johnny B. geplant, gern können sich auch Mädchen anmelden, um einmal so richtig abzurocken.