Die TSV Burgdorf braucht ein Vereinsheim

Wann? 24.08.2011 20:00 Uhr

Wo? Vereinsheim TSV Burgdorf (Fußball), Sorgenser Straße 31, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: Vereinsheim TSV Burgdorf (Fußball) |

Podiumsdiskussion zur Zukunft der Fußballabteilung

BURGDORF (jk). Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wir brauchen ein Vereinsheim - Zukunft der TSV Burgdorf, Abteilung Fußball“ findet am Mittwoch, 24. August, ab 20.00 Uhr im TSV-Vereinsheim an der Sorgenser Straße 31 statt. Zur Diskussion hat die Fußballabteilung der TSV Burgdorf Bürgermeister Alfred Baxmann, den CDU-Bürgermeisterkandidaten Mirco Zschoch, den freien Bürgermeisterkandidaten Frank-Michael Voigt, den Linken-Bürgermeisterkandidaten Michael Fleischmann sowie die Fraktions- und Vorsitzenden der Burgdorfer Parteien eingeladen. Die Diskussion wird von Günter Altmann geleitet werden.
Hintergrund der Diskussion ist der drohende Verlust des bisherigen Vereinsheims für die Fußballabteilung. Das Vereinsheim ist Teil des Veranstaltungszentrum, für das die Stadt Burgdorf einen neuen Pächter sucht. Die Verträge sind bereits zum 31. Dezember 2011 gekündigt worden. „Bisher ist noch nicht absehbar, wie es weitergeht. Selbst einen neuen Pächter gibt es scheinbar noch nicht“, so Walter Eckhoff von der TSV-Fußballabteilung. „Die Politik hat uns bisher nur signalisiert, dass eine Entscheidung erst nach den Kommunalwahlen fallen wird. Doch das ist uns zu spät, denn bevor dann eine Entscheidung tatsächlich gefällt werden kann, kommen wir bis Ende des Jahres richtig in Zeitnot.“
Daher möchten die Verantwortlichen der TSV Burgdorf in der Diskussion mit den Vertretern aus Politik und Verwaltung zumindest ausloten, wie eine Tendenz im Zweifel aussehen könnte, ob es überhaupt schon einen neuen Pächter gibt. „Wir müssen auf jeden Fall vermeiden, dass wir mit der Fußballabteilung wieder heimatlos werden. Das wäre vor allem auch für unsere Jugend, die einen Anlaufpunkt braucht, eine große Katastrophe. Ein Spielbetrieb ohne unser jetziges Vereinsheim kann ich mir gar nicht vorstellen", so Eckhoff, der an alle Mitglieder und Freunde der TSV Burgdorf sowie interessierte Burgdorfer eindringlich appelliert, sich an der Diskussionsrunde zu beteiligen.