Die Kinder von Bethlehem

An Heiligabend führen die Kinderchöre in der St.-Pankratius-Kirche ein musikalisches Krippenspiel auf / Auch in anderen Gemeinden wird die Weihnachtsgeschichte dargeboten

BURGDORF (fh). Die Weihnachtstage rücken näher und damit auch die Zeit der Krippenspiele. In vielen Kirchengemeinden proben die Kinder und Jugendlichen schon seit Wochen und fiebern jetzt ihrem großen Auftritt an Heiligabend entgegen. So auch die Kinderchöre der St.-Pankratius-Gemeinde, die unter Leitung von Kantorin Tina Röber-Burzeya das Singspiel "Die Kinder von Bethlehem" von Kurt Enßle einstudieren.
Am Montag, 23. Dezember, gibt es ab 16 Uhr bereits eine öffentliche Generalprobe in der St.-Pankratius-Kirche, Spittaplatz 1. Einen Tag später werden sie dann im Weihnachtsgottesdienst ebenfalls ab 16 Uhr schauspielern und singen. Lampenfieber hat der neunjährige Julian deshalb nicht. Er spielt Caspar von den Heiligen Drei Königen und hat seine Texte schon sicher drauf. "Für Lieder habe ich ein spezielles Gedächtnis, für das Einmaleins eher nicht so", stellt er fest.
Aber auch in St.-Paulus, in der Martin-Luther-Gemeinde und in der katholischen St.-Nikolaus-Kirche stehen an Heiligabend wieder Krippenspiele auf dem Programm. Eine Übersicht über alle Gottesdienste am vierten Adventswochenende und an den Weihnachtsfeiertagen finden Sie auf Seite 7. Außerdem drucken wir auf Seite 6 ein Grußwort von Superintendentin Sabine Preuschoff ab. Aber auch sonst geht es in dieser Ausgabe weihnachtlich zu. So berichten wir auf Seite 4 beispielsweise über das Adventskaffee in Otze und in unserem Sonderteil ab Seite 8 finden Sie viele Geschichten und Tipps rund um die Festtage.