DFB-Mobil war beim Heesseler SV zu Gast

Viel Spaß hatten vor allem auch die E-Jugendlichen des Heesseler SV beim Demo-Training mit den DFB-Trainern. (Foto: Michael Winkelmann)

Ein weiterer Baustein für eine erfolgreiche Jugendförderung

HEESSEL (r/jk). Der Heesseler SV ist für seine erfolgreiche Jugendförderung im Fußballbereich weit über die Grenzen von Burgdorf bekannt. HSV-Jugendobmann Manfred Sturm weiß aber auch nur zu gut, dass Stillstand gleich Rückschritt ist. Darum setzt er kontinuierlich auf Aus- und Weiterbildung „seiner“ Übungsleiter.
Wie wecke ich Begeisterung im Kinder- und Jugendtraining? Wie kann mein Verein von der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 profitieren? Wie kann mein Verein auf den demographischen Wandel reagieren und die damit zusammenhängende Integration im Fußballsport vorantreiben? Mit seinen 30 DFB-Mobilen besucht der DFB seit Mai 2009 bundesweit seine Fußballvereine. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben.
Nun war dieses DFB-Mobil auch in Heeßel zu Gast. Als DFB-Trainer waren Jana Kieras und Steffen Führing (beide B-Lizenz-Inhaber) im Einsatz und zeigten sehr anschaulich die entsprechenden Ansatzpunkte in der Praxis und in der Theorie. Unterstützt wurden sie von drei E-Junioren-Teams des HSV. Unter den Zuschauern waren u.a. der NFV-Direktor Bastian Hellberg, NFV-Sporthotel Geschäftsführer Bernd Dierßen, DFB-Fußballlehrer Martin Mohs und natürlich zahlreiche Eltern.