Der klassische Roadster und der moderne Sportwagen im Vergleich

Mit viel Chrom, Pferdestärken und Charme werden die Roadster am 11. September durch den Altkreis Burgdorf fahren. (Foto: Roadster Club Peine)

Roadster fahren am 11. September durch den Altkreis Burgdorf

ALTKREIS BUGRDORF (r/jk). Bald röhren sie wieder, die 4-, 6-, 8- oder gar 12-Zylinder in den herrlich spartanisch offenen Sportwagen aller Marken und Jahrgänge. Seit nunmehr 19. Jahren veranstaltet der Roadster Club Peine unter dem Sponsoring der Privatbrauerei Härke dieses mit mehr als 60 Fahrzeugen wohl größte Roadster-Treffen in Norddeutschland. Nicht nur kurvenreiche Rundfahrten in möglichst spektakuläre Landschaften sind am 11. September angesagt, es kann auch schon mal sein, dass die Piloten in ein Kanu oder einen Geländewagen umsteigen oder mit einem riesigen Scania-Truck Slalom fahren müssen.
Reichlich Pokale warten auf die drei Bestplazierten, das beste Damen-Team, die weiteste Anreise, den ältesten und den spartanischsten Roadster sowie die Gewinner etlicher Sonderprüfungen. Teilnehmen können alle Besitzer offener Sportwagen - gleich welchen Alters. Der Roadster Club Peine ist kein reiner Oldtimerclub, wenngleich die meisten Clubroadster als solche gelten. Trotzdem ist man der Meinung, dass rasante, moderne Sportwagen die Klassiker der Zukunft sind und gerade der Vergleich mit der Elite der klassischen Roadster, wie Austin Healey, MG, Triumph, Jaguar, Bentley, Morgan und Lotus - mehr allgemeines Interesse findet. Auf jeden Fall wird das Treffen wieder ein Fest für alle Fans klassischer offener Sportwagen. Selten konnte der Roadster Club Peine einen derart interessanten Querschnitt durch die Jahre und Typen des Roadsters vermelden, wie in diesem Jahr. Es lohnt sich also, einen Blick darauf zu werfen!
Zu sehen sein werden die Roadster auf ihrer Vormittagsstrecke ab 10.30 Uhr in Dollbergen (Bahnhofstr), Dedenhausen, Uetze, Bröckel, Wathlingen, Obershagen, Weferlingen, Hänigsen und Schwüblingsen. Die Nachmittagsroute führt ab 14.00 Uhr durch Katensen, Krätze, Altmerdingsen, Hänigsen, Dachtmissen, Otze, Ramlingen, Engensen, Wettmar, Kleinburgwedel, Thönse, Oldhorst, Schillerslage, Burgdorf Nordwest, Röddensen, Aligse, Steinwedel, Ramhorst, Evern, Dolgen, Haimar, Harber, Ohlum, östlicher Ortsrand von Hohenhameln (Ziegeleistr., Meierkamp), Stedum, Hofschwicheld, Rosenthal und schließlich bis Peine an die Jakobikirche (ca. 16.00 Uhr). Die Roadster-Show beginnt auf dem Härkehof ab 16.30 Uhr. Über freundlichen Applaus an der Strecke werden sich die Fahrer sicherlich freuen.
Weitere Infos unter www.roadsterclub-peine.de. Meldungen werden per Email unter info@roadsterclub-peine.de oder per Fax 05171/295827 entgegen genommen.