Der Burgdorfer Freibadspaß hat jetzt begonnen

Ernst-August Beneke, Abteilungsleiter „Schule, Kultur & Sport“ bei der Stadt Burgdorf eröffnete mit einem kühnen Kopfsprung vom Einmeterbrett die Burgdorfer Freibadsaison 2011. (Foto: Georg Bosse)

Ernst-August Beneke eröffnete die Freibadsaison 2011

BURGDORF (gb). Nach den überraschend sommertrendigen Frühlingstagen im April, die sich auch Anfang dieses Monats fortsetzten, hat am vergangenen Samstag endlich auch das Burgdorfer Freibad am „Nassen Berg“ offiziell seinen erfrischenden Dienst aufgenommen.
Wie bereits in den zurückliegenden Jahren wurde die Badesaison 2011 traditionell vom Abteilungsleiter „Schule, Kultur & Sport“, Ernst-August Beneke, mit einem kühnen Kopfsprung ins kühle Nass vom Einmeterbrett eröffnet. „Wir alle hoffen auf einen guten Sommer und zahlreiche Badegäste“, sagte Beneke, nachdem er dem Schwimmbecken wieder entstiegen war.
Die Hecken und Liegewiesen sind geschnitten bzw. gemäht und die Strandkörbe sind wieder in Stellung, sodass einem baldigen Badespaß im Burgdorfer Hallen-/Freibad eigentlich nichts mehr im Wege steht. Die Aufsichten haben, wie in den Vorjahren, Susanne Mertke, Sebastian Walter sowie Ulrich Badtke, der neu im Schwimmmeister-Team ist.
Die Öffnungszeiten des Burgdorfer Freibades (Badesaison vom 14. Mai bis 4. September 2011) sehen wie folgt aus: Montag (Schwimmhalle bis 12.00 Uhr geschlossen) von 8.00 bis 20.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 6.00 bis 7.30 Uhr (Frühschwimmen) sowie von 7.30 bis 20.00 Uhr und Sonnabend bis Sonntag von 8.00 bis 18.30 Uhr. Letzter Einlass ist 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.