Das Thema „Mut“

Literaturfest Niedersachsen in Kooperation mit Flotart

BRÖCKEL (r/elr). Der Kunstverein Flotart lädt zu einer Lesung mt der Autorin Karin Duve ein. Sie beginnt am Samstag, 21. September um 20 Uhr in der Marienkirche, Bahnhofsstraße 2 in Bröckel. Der Eintrittspreis beträgt 22 Euro, ermäßigt 18 Euro. Tickets sind erhältlich unter der Telefonnummer 0800/ 4566540 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz) und an der
Abendkasse.

Bei der Veranstaltung stellt Karin Duve ihren Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ vor . Darin erzählt sie von der jungen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, die von 1797 bis 1848 lebte. Das sittsame Rollenbild eines Freifräuleins wollte sie partout nicht erfüllen, stattdessen mischte sie sich ungefragt in die Gespräche der Männer über Kunst und Politik ein. Was darauf folgt, sind eine niederträchtige Familienintrige und eine Liebeskatastrophe.

Im Gespräch mit Literaturkritiker Rainer Moritz zeigt Karen Duve auf, wie die originelle und mutige Dichterin den strengen Konventionen ihrer Epoche begegnete. Dazu liest Schauspielerin Sonja Beißwenger Texte vonDroste-Hülshoff, und die Pianistin Kasia Wieczorek interpretiert Stücke aus der Zeit des Biedermeier.

Die Lesung ist Teil der Reihe "Literaturfest Niedersachsen" in Kooperation mit der VGH-Stiftung, die sich in diesem Jahr mit dem Thema "Mut" beschäftigt.