Das positive Selbstwertgefühl soll genutzt werden

Wann? 28.08.2010 10:00 Uhr bis 28.08.2010 14:00 Uhr

Wo? Spittaplatz, Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Die Burgdorfer Selbsthilfetag-Organisatoren Horst Lindner und Ullrich Weber (v.l.) werben für einen Besuch am 28. August auf dem Burgdorfer Spittaplatz. (Foto: Archiv (Georg Bosse))
Burgdorf: Spittaplatz |

18. Selbsthilfetag am 28. August auf dem Spittaplatz

BURGDORF (jk). Gern nutzen viele Selbsthilfegruppen aus Burgdorf und dem Altkreis die Möglichkeit, ihre Arbeit einem breiten interessierten Publikum vorzustellen. Gelegenheit dazu bietet auch in diesem Jahr wieder der Selbsthilfetag am Sonnabend, 28. August, von 10 bis 14 Uhr auf dem Spittaplatz.
„Der 18. Burgdorfer Selbsthilfetag wird dem interessierten Publikum wieder ein vielfältiges Programm bieten. Kinderschminken, die beliebte Glücksradaktion und ein buntes musikalisches Rahmenprogramm werden auch in diesem Jahr den Rundgang zwischen den zahlreichen Informationsständen verschiedenster Selbsthilfegruppen zum Vergnügen machen“, erläutert Initiator Horst Lindner während eines Vorbereitungstreffens. Die beteiligten Selbsthilfegruppen werden an diesem Tag interessierten Bürgerinnen und Bürgern Anregungen geben, wie sie neue Lebensbereiche für sich erobern und lang gehegte Ideen eines Zusammenschlusses mit Gleichbetroffenen verwirklichen können. An den verschiedenen Ständen präsentieren die Gruppen umfangreiches Informationsmaterial, stellen ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten vor und berichten über ihre interessante Arbeit.
Die Ziele einer Selbsthilfegruppe werden bestimmt von den jeweiligen Bedürfnissen der Mitglieder. Dazu Ullrich Weber: „Mit unseren Erfahrungen, aber auch mit unseren Tipps, beispielsweise zur Rehabilitation, zu Beruf, zu Partnerschaft oder zum Umgang mit Behörden, aber auch zu vermeintlich ganz einfachen Dingen, wie der Planung einer Reise, wollen wir dazu beitragen, dass jede und jeder Betroffene sich selbst weiterhin als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft sieht, egal wie stark die Einschränkungen oder Behinderungen auch immer sind.“
Längst sind Selbsthilfegruppen äußerst wichtige Elemente zur Verbesserung physischen und psychischen Lebensqualität geworden. Um ihre Möglichkeiten zu nutzen, bedarf es allerdings zuerst der Information über das Angebot und über den Weg zum richtigen Ansprechpartner.