Das Mittelalter erwacht im Schlosspark zu neuem Leben

Auf ein mittelalterliches Spektakel mit packenden Ritterkämpfen können sich die Zuschauer am 2. und 3. Juni im Burgdorfer Stadtpark freuen. (Foto: SMB)

Mittelalterliche Ritterspiele am 2. und 3. Juni in Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Als „Mittelalter zum Miterleben und Anfassen“ präsentieren sich die Mittelalterlichen Ritterspiele im Schlosspark, zu denen die Eventagentur US-Veranstaltungen am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Juni, in Zusammenarbeit mit Stadtmarketing Burgdorf (SMB) und dem VVV einlädt. Ritter, Musikanten, Meister alter Handwerkskünste, Gaukler und Zauberer, diverse Heerlager und ein historischer Marktplatz lassen die turbulente Zeit des Mittelalters wieder aufleben.
Highlights der Mammutveranstaltung sind die spannenden Ritterturniere, die an beiden Tagen stattfinden. Für die jüngeren Besucher gibt es ein erlebnisreiches Mitmachprogramm. Die Ritterspiele sind am Samstag von 11.00 bis 23.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmern sich mehrere Proviantstände.
Packende Ritterturniere
An beiden Tagen folgt ein Höhepunkt auf den anderen. Zu den herausragenden Attraktionen der Veranstaltung zählen packende Ritterturniere, bei denen wagemutige Ritter ihre Klingen kreuzen und sich vor den Augen des Publikums spektakuläre Zweikämpfe liefern. Welcher Ritter wird den Schlagabtausch für sich entscheiden? An beiden Öffnungstagen beginnen die Ritterturniere jeweils um 13.30 Uhr und 17.00 Uhr.
Pulsierendes Leben im Mittelalter
Die Besucher werden hautnah in eine mittelalterliche Stadt versetzt, zu deren pulsierendem Leben mehrere Heerlager und ein Marktplatz beitragen. Den Schauplatz bevölkern Ritter und ihre Knappen, Köche, Wahrsager, Wunderheiler, Barbiere, Händler und Handwerker, die ihre Waren anpreisen und althergebrachten Handwerkskünsten nachgehen. Zu ihnen gehören Schmiedemeister, Zinngießer, Miniaturmaler, Ledermacher, Filzer, Korbflechter, Töpfer, Brillenmacher und viele andere mehr. Mit raffinierten Zaubertricks begeistern findige Gaukler und Zauberer das Publikum. Eine mittelalterliche Modenschau zeigt elegante Gewänder der Damenwelt.
Tönendes Mittelalter
Am Samstagabend laden die populären Mittelalter-Rockbands „Cultus Ferox“ um 18.00 Uhr und „Schelmish“ um 21.00 Uhr zu einem eindrucksvollen Konzerterlebnis auf der Bühne im Schlosspark ein. Drehleiern, Dudelsäcke, Sackpfeifen und Schalmeien geben ihrer zum Mittanzen anregenden Musikshow ein stilecht mittelalterliches Klangfundament. Beide Bands gehören seit vielen Jahren zu den gefragten Vertretern der Mittelalter-Musikszene.
Tavernenspiel und Feuershow
Gegen 22.30 Uhr klingt der Samstag mit einem gemeinsamen Tavernen-Spiel aller beteiligten Künstler und einem Auftritt der Gruppe „Pyromantika“ eindrucksvoll aus. Ihre grandiose Feuer- und Flammenshow taucht den Schlosspark in brillante Lichtspiele.
Kinder verwandeln sich in Rittersleute
Der Ausflug ins Mittelalter lohnt sich auch für die jüngeren Besucher. Ein erlebnisreiches Mitmachprogramm lässt an beiden Tagen keine Langeweile aufkommen. Ihren Abenteuerdrang können die Kinder und Jugendlichen beim Bogen- und Armbrustschießen oder bei der Erstürmung einer Burg ausleben. Geschicklichkeit ist beim Brettspielen, Spinnen an der Handspindel, Sticken, Specksteinschleifen, Kerzenziehen, Ponyreiten und Mäuseroulett gefragt. Viel Spaß bereitet auch das Anfertigen einer Perlenkette und Basteln eines eigenen Korbes für zu Hause. Spannungsgeladen sind die Geschichten und Märchen, die eine fabulierende Hexe ihren Zuhörern erzählt. Zu ihr gesellen sich phantastische Wesen aus der mittelalterlichen Fabelwelt: Eine Eisfee, ein Phönix und zwei Drachen leisten ihr Gesellschaft und beeindrucken als flinke Stelzenläufer.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, und an der Tageskasse.