Dachtmissen wird zum zauberhaften Märchendorf

Dachtmissen verwandelt sich am kommenden Sonnabend in ein Märchendorf. (Foto: DachtMissen)

„DachtMissen“ laden zum Kinderfest am Sonnabend ein

DACHTMISSEN (r/jk). Wer kennt sie nicht, die Märchenfiguren der Brüder Grimm. Am Sonnabend, 2. Juli, von 11.00 bis 17.00 Uhr, werden sie im „Märchendorf Dachtmissen“ lebendig. Wie schon in den vergangenen Jahren findet das „Kinderfest im Märchendorf“ in diesem Jahr wieder am Feuerwehrhaus und Spielplatz statt. Die Kinder erwartet an diesem Tag ein vielfältiges Märchendorf-Programm: Lagerfeuer mit Stockbrot, Kutsche fahren, Märchen hören, Spiele spielen, sich verkleiden und verkleidet fotografieren lassen und eine Goldsuche.
„Dazu haben wir an diesem Tag die Strohbunde aufgeschnürt, jeder darf sich in die Müllerstochter und Rumpelstilzchen hineinversetzen und sehen, wie sie oder er zu Gold kommt“, erläutert Anja Schrader aus dem Organisationskomitee mit einem deutlichen Schmunzeln. Ein besonderer Clou: Kinder, die als Märchengestalt verkleidet kommen, ob als Schneewittchen, Prinzessin, Hexe, Hänsel oder Prinz, erhalten ein Märchengetränk (alkoholfrei) umsonst. Auch Erwachsene dürfen sehr gern verkleidet kommen. Vielleicht möchte sich der Froschkönig sich ja einmal mit Schneewittchen oder der Hexe unterhalten??
Die „DachtMissen“ sind eine Gruppe von 15 Dachtmisser Frauen. „Wir haben in den letzten 12 Jahren ein dörfliches Netzwerk aufgebaut. So sorgen wir dafür, dass unser kleines Dorf hinter dem Wald und über den Fluss für Familien und Kinder lebenswert bleibt. Dabei arbeiten wir eng mit der Feuerwehr zusammen“, so erläutert Gründungsmitglied Andrea Beinhorn die Zielsetzung der 15-köpfigen Frauengruppe. „In diesem Jahr freuen wir uns besonders, dass zahlreiche Dachtmisser Bürger uns sehr unterstützen, außerdem hat der Benefizz-Laden Material für Kostüme bereit gestellt.“ Gitana Wegener ist mit einem Märchenbüchertisch dabei, Caroline Singer von der Pankratiusgemeinde kommt mit drei Koffern voller märchenhafter Kostüme.