CulturCircus mit Schlosspark-Konzert rockig eröffnet

Die Nachwuchsmusiker von „Four Fun“ eröffneten die Rocknacht im Rahmen des Burgdorfer CulturCircus` 2011. (Foto: Georg Bosse)

26. Sommernächte sind wieder Höhepunkt für junge Showgruppen

BURGDORF (gb). Nahtlos hat sich am vergangenen Samstagabend der Auftakt des Burgdorfer CulturCircus` in das Themenjahr „Burgdorf schreibt Geschichte“ eingereiht. Zehn Tage lang steht jetzt ein Zirkuszelt im Schlosspark, in dem in den kommenden Tagen ein abwechslungsreicher Veranstaltungsreigen für Aufmerksamkeit sorgen möchte. In den von der Stadt und dem Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) organisierten sowie von der Stadtsparkasse Burgdorf und dem MARKTSPIEGEL geförderten CulturCircus sind am bevorstehenden Wochenende erstmalig die Burgdorfer Sommernächte eingebunden. Das unterhaltsame, zweitägige Show-, Sport- und Tanzevent ist auch in seinem 26. Jahr ein Höhepunkt für junge Talente aus Burgdorf, Hänigsen, Heeßel, Otze und Uetze.
Den Auftakt zu den Kulturtagen im Burgdorfer Schlosspark machte eine „Rocknacht“ mit den hannoverschen Progessive Rockern „Chrystal Breed“, der Gary Moore-Tributeband „Bed Booster“ mit Neu-Keyborder Olli Sieke aus Ehlershausen sowie mit dem kryptischen Alternative/Gothic-Quartett „Unzucht“ (Hameln/Hannover), das in der Szene als heißer Newcomer gehandelt wird.
Den Opener zu diesem spannungsvollen Konzert machte in der Abenddämmerung jedoch die von Helmut Lilbob („Bed Booster“) gecoachte Johnny B.-Nachwuchsband „Four Fun“. Und bevor sich die Fans bei Rock bis Gothic so richtig austoben konnten, gab es noch eine Tanzeinlage der Realschul-AG Burgdorf mit den Trainerinnen Jaqueline und Swantje.
Am heutigen Mittwochabend wird der CulturCircus um 20.00 Uhr von dem Varieté ARS SALTANDI mit seinem Modern Dance-Gesamtkonzept fortgesetzt. Am Donnerstag stehen sich ab 20.00 Uhr die Improtheater „Emscherblut“ (Dortmund) und „Steife Brise“ (Hamburg) mit improvisierten Songs und Szenen im Wettstreit gegenüber. Der Freitag und der Samstag gehört, jeweils ab 21.00 Uhr, den 26. Burgdorfer Sommernächten. Um 14.00 Uhr beginnt am Sonntag ein Schlossparkfest für Kinder, dem um 19.00 Uhr eine Aufführung der Theater-AG des Johnny B. folgt. Den Abschluss des CulturCircus` bestreitet Kabarettist Matthias Brodowy, der am Montag, 30. Mai, ab 20.00 Uhr seine entschleiernde „Offenbarung - das 7. Programm“ zu Besten geben wird, und der bereits auf dem jüngsten Burgdorfer Spargelempfang im Veranstaltungszentrum (VAZ) eine Kostprobe seines komödiantischen Könnens abgeliefert hat.