Cord Reißer soll im Amt bleiben

Wählergemeinschaft unterstützt Wahl des CDU-Kandidaten zum Ortsbürgermeister

Schillerslage (r/fh). Cord Reißer (CDU) soll auch in der neuen Wahlperiode Ortsbürgermeister von Schillerslage bleiben. Darauf haben sich die Christdemokraten mit der WGS Freie Burgdorfer geeinigt. Dafür soll Heinrich Bührke von der Wählergemeinschaft stellvertretender Ortsbürgermeister werden. Er hatte bei der Kommunalwahl Mitte September mit 179 Stimmen das beste persönliche Ergebnis erzielt. Cord Reißer kam mit 137 Stimmen auf den zweiten Platz. Insgesamt landete die CDU mit 45,1 Prozent aber vor der WGS Freie Burgdorfer mit 39,8 Prozent. Die FDP kam auf 15,1 Prozent. An der Sitzverteilung im Ortsrat ändert sich nichts: CDU und WGS stellen weiterhin jeweils zwei Vertreter, die FDP hat wie bisher ein Mandat. Der Ortsrat Schillerslage setzt sich in Zukunft wie folgt zusammen: Cord Reißer (CDU), Carolin Wietfeldt (CDU), Heinrich Bührke (WGS Freie Burgdorfer), Katharina Scharringhausen (WGS Freie Burgdorfer), Silke Gawlik (FDP). Die konstituierende Sitzung des Ortsrates mit der Wahl des Ortsbürgermeisters und seines Stellvertreters findet am Donnerstag, 11. November, ab 19 Uhr im Schützenheim Schillerslage, Rapsfeld 13, statt.