Comedy und Konzerte im Grünen

Die Band "Sweety Glitter and the Sweethearts" tritt am 21. August im Stadtpark auf. (Foto: r)
 
Die Coverband "Mit 18" um Sänger Udo Prinz hat sich ganz der Rockmusik von Marius Müller-Westernhagen verschrieben. (Foto: r)

Das Stadtpark-Open-Air bietet vom 19. bis 22. August vier Abende Kulturprogramm

Burgdorf (r/fh). Viele Monate lang waren Kulturveranstaltungen aufgrund der Corona-Epidemie nicht möglich - im August soll es bei einem Open-Air-Festival im Burgdorfer Stadtpark nun gleich vier Tage am Stück Konzerte und Comedy geben. Die Veranstaltung findet vom 19. bis 22. August am Schwanenteich statt. Die Gesamtleitung übernimmt der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV), Veranstalter sind das Stadthaus, die Veranstaltungsgastronomie Peter Widdel, die Stadtjugendpflege und das Jugendhaus JohnnyB.. Sponsor ist die Stadtsparkasse Burgdorf.
Es sind insgesamt vier Veranstaltungen geplant: eine Show mit dem Comedian Detlef Wutschik und seiner Schaumstoffpuppe Werner Momsen, ein Konzert der Westernhagen-Coverband "Mit 18", ein Auftritt der Band "Sweety Glitter and the Sweathearts" und ein Familienkonzert des Kinderliedermachers Volker Rosin.
Der Kartenvorverkauf läuft für alle Veranstaltungen bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862, und mit Ausnahme des Auftritts von Volker Rosin über das Online-Portal www.reservix.de. Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln. Vor Ort gibt es ein Imbiss- und Getränkeangebot.

Comedy aus Norddeutschland

Zum Auftakt tritt am der Comedian Detlef Wutschik mit seiner Puppe Werner Momsen auf. Die Show beginnt am Donnerstag, 19. August, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Werner Momsen redet, frei Schnauze mit Vorliebe auf Norddeutsch und Platt über die kleinen Probleme des Alltags, des Alterns aus und streift dabei mitunter auch die ganz großen Menschheitsfragen.
Wutschik war als Puppenspieler unter anderem bei den ARD-Kindersendungen Sesamstraße und Käpt'n Blaubär, bei Marionettentheatern und mehreren Shows tätig, bevor er 2009 erstmals mit Werner Momsen auftrat. Seitdem ist er mit der Schaumstoffpuppe nicht nur regelmäßig auf Bühnen präsent, sondern auch im Fernsehen, im Radio und als Moderator bei Großveranstaltungen. 2018 hat die Unesco die Figur Werner Momsen zum Botschafter des niederdeutschen Theaters als nationales immaterielles Kulturerbe ernannt.

Rocksongs von Westernhagen

Von „Sexy“ über „Freiheit“ bis hin zu „Johnny Walker“ - die Coverband "Mit 18" wird am Freitag, 20. August, viele bekannte Songs des Rockmusikers Marius Müller-Westernhagen spielen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Die Coverband hat sich nun schon seit mehr als 30 Jahren der Musik ihres Idols verschrieben und ist mit all ihren Facetten vertraut - ob knackiger Blues, groovende Riffs oder balladeske Hymnen.

Love, Peace and Rock‘n’Roll

Einen Tag später lässt die Band "Sweety Glitter and the Sweathearts" dann die siebziger Jahre im Zeichen von "Love, Peace and Rock'n'Roll" auferstehen. Das Konzert beginnt am Samstag, 21. August, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Die Band um den Leadsänger Volker Petersen ist schon mehrfach beim Oktobermarkt und beim Tanz in den Mai auf dem Spittaplatz aufgetreten und war auch bei der Burgdorfer Rocknacht vor zwei Jahren dabei.
In mehr als 30 Jahren hat die Gruppe vor insgesamt rund drei Millionen Zuschauern in über 1500 Shows gespielt. Dabei stand sie bereits mit Weltstars wie The Who, The Beach Boys und Udo Lindenberg auf der Bühne. Genauso viel Leidenschaft wie in ihrer musikalischen Performance steckt auch in der selbst entworfenen Bühnengaderobe mit Plateauschuhen aus London, maßgeschneiderten Lederjacken aus Los Angeles und vielen liebevollen Details.

Der „König der Kinderdisco“

Zum Abschluss des viertägigen Festivals präsentiert der Kinderliedermacher Volker Rosin ein Best-of-Programm. Sein Familienkonzert beginnt am Sonntag, 22. August, um 15 Uhr (Einlass ab 14 Uhr). Er wird Klassiker wie „Der Gorilla mit der Sonnenbrille“, „Känguru Dance“ und „Hoppelhase Hans“ spielen, aber auch seinen aktuellen Hits wie „Mama Laudaaa“ in der Kids-Version und „Das alles kann Musik“.
Volker Rosin hat mehr als 40 Jahre Bühnenerfahrung und insgesamt sechs Millionen Tonträger verkauft. Heute hören viele Familien seine Songs auch im Internet. Davon zeugen 110 Millionen Clicks auf der Videoplattform YouTube und 42 Millionen Streams bei dem Musikanbieter Spotify. Im Fernsehen ist Volker Rosin regelmäßig in der Kindersendung „Ki.Ka Tanzalarm“ zu sehen. Aber auch aus „Immer wieder sonntags“ und seiner Sendung „Lasst uns Freunde sein“ kennen ihn seine jungen Fans.