City-Wochenende und Pferdemarkt beleben Burgdorfer Innenstadt

Der Saisonabschluss des Burgdorfer Pferde- und Hobbytiermarkts wird noch einmal ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. (Foto: VVV)
 
Mit den sogenannten City Cruisern können sich die Besucher am Sonnabend durch die Burgdorfer Innenstadt kutschieren lassen. (Foto: Anzeiger)

Großes Veranstaltungs-Wochenende am 20. und 21. September

BURGDORF (jk). In der Burgdorfer Innenstadt heißt es am kommenden Wochenende wieder „Hier findet Leben Stadt!“. Die Burgdorfer Einzelhändler laden in Begleitung des 202. Pferde- und Hobbytiermarkts zu einer neuen Auflage des Burgdorfer City-Wochenendes ein. Am Freitag, 20. September, von 14.00 bis 18.00 Uhr, und Sonnabend, 21. September, von 10.00 bis 16.00 Uhr, wird den Gästen in der Burgdorfer Innenstadt wieder ein attraktives Rahmenprogramm rund um die geöffneten Geschäfte angeboten.
Für musikalische Höhepunkte sorgt Lothar Krist mit seinen Jazzmobile-Musikern, der zu swingenden Klängen durch die Straßen zieht. Auf dem Spittaplatz ist am Sonnabend eine Bungee-Jumping-Anlage (kostenpflichtig) aufgebaut. Für die ganz kleinen Gäste gibt es eine Hüpfburg. Wer die Auestadt auch einmal aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen möchte, ist zu einer Kutschfahrt eingeladen.
Mit City Cruiser durch Burgdorf
Oder soll es doch lieber eine Tour mit einem sogenannten City Cruiser sein? Anzeiger und MARKTSPIEGEL haben die Fahrrad-Taxis, die von den 96-Heimspielen bekannt sind, am Sonnabend, 21. September, von 10.00 bis 15.00 Uhr, nach Burgdorf geholt. Als Start-Punkte werden vier Haltestellen eingerichtet: Schützenplatz (Kleiner Brückendamm), obere Marktstraße vor der Post, Hannoversche Neustadt gegenüber dem Schuhhaus Polch und Marktstraße (Spittaplatz gegenüber dem Modehaus Fehling). Eine kleine Stadtrundfahrt oder die individuelle Anfahrt eines bestimmten Ziels sind möglich.
Darüber hinaus haben natürlich auch die Burgdorfer Einzelhändler ganz besondere Verkaufsangebote für die Einkaufsbummler vorbereitet. Im Modehaus Obermeyer in der Marktstraße gibt es neben wärmenden Parkas und kuscheligem Cashmere auch coole Drinks. Darüber hinaus steht ein Verkaufsstand mit frischen Blumen in der Obermeyer-Passage. Beim „SchuhProfi“ in der Poststraße wird zur Halbzeit gepfiffen: Hier gibt es alle Sommerschuhe zum halben Preis....und weniger! In der Bäckerei Steinecke in der Marktstraße steht das City-Wochenende ganz im Zeichen des Apfels. Die Bäckerei bietet Apfelkuchen in verschiedenen Variationen an.
Für Feinschmecker ist das City-Wochenende also allemal ein Besuch wert. Ob Eisbecher zum Aktionspreis bei Localino, leckerer Zwiebelkuchen und leichter Federweißer in der Pfarrwitwe, Grillspezialitäten auf dem Spittaplatz von der Fleischerei Zimmermann, gebrannte Mandeln und Süßwaren von Lothar Arndt oder Tom´s Original Crepes – für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Zu seinem 202. Pferde- und Hobbytiermarkt seit 1980 lädt der VVV dann am Sonnabend, 21. September, ein und beendet damit die laufende Saison. Von 8.00 bis 13.00 Uhr stehen Pferde und Kleintiere aller Gattungen zum Verkauf, darunter Geflügel, Ziervögel, Nager und Fische. Besondere Beliebtheit genießt das attraktive Erlebnisprogramm für die ganze Familie.
Zu den Höhepunkten gehören diesmal der Stelzen-Walkact „Die Echse“, der mit verblüffenden Akrobatikkünsten das Publikum begeistert, und die traditionelle Pferdeshow sowie Verkaufsvorführungen von Sportpferden für alle Disziplinen des Vereins Burgdorfer Pferdeland. Zum Beiprogramm gehören weiter die Schau Land & Garten, das Kinderschminken des Frauen- und Mütterzentrums, Ponyreiten, Pferdekutschfahrten und die SsangYong-Präsentation des Autohauses Rahlves.
Für die jüngsten Besucher laufen die Uhren im vom JohnnyB. betreuten Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf rückwärts. Es geht auf eine Zeitreise in das tiefste Mittelalter, wo sich wehrhafte Ritter packende Zweikämpfe liefern. Die Zuschauer sind eingeladen, auf Tuchfühlung mit den Waffen zu gehen und zu spüren, wie unhandlich und schwer sie sind. Zu jeder vollen Stunde werden die Zeltbesucher Augenzeugen spannender Kampfszenen, natürlich ohne Verletzte. Zwischen den einzelnen Vorführungen können die Kinder ihr eigenes Schild und Schwert gestalten und basteln.
Traditioneller Bestandteil der letzten Veranstaltung im Jahr ist die Pferdemarkt-Verlosung. Auf die Teilnehmer warten interessante Preise. Ehrenamtliche VVV-Helfer verteilen die Loskarten an allen Eingängen. Die Ziehung der Gewinne erfolgt um 12.00 Uhr am Informationsstand des VVV. Als Hauptgewinn gibt es einen „Burgdorfer Geschenkgutschein“ im Wert von 200 Euro.
Kurz vor dem Ende der Saison zieht der VVV eine positive Bilanz: „Es ist uns gelungen, den überregionalen Charakter der Veranstaltung weiter auszubauen“, betont der Vorsitzende Karl-Ludwig Schrader. „Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden. Unser Dank gilt den zahlreichen Partnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit und den ehrenamtlichen Helfern des VVV, die zum Erfolg der aktuellen Saison beigetragen haben. Momentan richten wir das Augenmerk bereits auf die neue Saison, die am 19. April 2014 beginnt.“
Am Infostand des VVV sind weiterhin die Teilnahmekarten für die große Oktobermarkt-Verlosung „Kultur gewinnt!“ erhältlich. Dort steht auch der Hauptgewinn, ein VW Golf Comfortline „Blue Motion“ im Wert von 21.500 Euro, der am 6. Oktober, dem letzten Tag des Stadtfestes Oktobermarkt, auf der Marktspiegel-Showbühne Marktstraße/Ecke Poststraße an den Gewinner übergeben wird.
Darüber hinaus wirbt der VVV für die Ausstellungen „Frau und Fahrrad?!“ (bis zum 20. Oktober in der KulturWerkStadt), „Napoleon und seine Zeit“ (Zinnfigurenausstellung im Stadtmuseum, bis 27. Oktober), „Kunst & Handwerk im Stadtmuseum (2. und 3. November) sowie den Auftritt des Zauberkünstlers und Kabarettisten DESiMO am 24. Januar 2014.
Für die Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen.