Cellosonaten im Schlosskonzert

Wann? 21.02.2010 17:00 Uhr

Wo? Ratssaal (Burgdorfer Schloss), Spittaplatz 5, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Cellist Christoph Marks hat sich durch viele Konzerte und Einspielungen einen hervorragenden Ruf erworben. Foto: Kulturverein Scena (Foto: Kulturverein Scena)
Burgdorf: Ratssaal (Burgdorfer Schloss) |

Christoph Marks und Tim Ovens zu Gast im Burgdorfer Schloss

BURGDORF (r/jk). Im nächsten Burgdorfer Schlosskonzert am Sonntag, 21. Februar, ab 17.00 Uhr im Ratssaal, Spittaplatz 5, kommen diesmal alle Freunde eines vielfarbigen Celloklangs voll auf ihre Kosten. Mit Christoph Marks kommt ein schlichtweg großartiger Kammermusiker nach Burgdorf.
Als Erster Solocellist der Radiophilharmonie Hannover ist er Konzertbesuchern seit langem bekannt. Daneben ist Christoph Marks Cellist des Gaudier-Ensembles sowie des Arte-Ensembles, die sich beide mit Konzerten auf bedeutenden Festivals und zahlreichen Einspielungen von Kammermusikliteratur für Streicher und Bläser einen hervorragenden Ruf erworben haben. Am Flügel wird Marks von Tim Ovens begleitet, der sich nach seinem Studium bei Paul Badura-Skoda, Hans Leygraf und Karl Engel nach China orientierte und sich auch dort einen bedeutenden Namen erworben hat. Immer wieder preist die Kritik die hohe Anschlagskultur und das fein nuancierte, verinnerlichte Spiel des Pianisten.
Auf dem Programm des Duos stehen Beethovens Cellosonate op.5/2 in g-moll, "Drei kleine Stücke" von Anton Webern, die Fantasiestücke op. 73 von Robert Schumann sowie die große F-Dur Cellosonate von Johannes Brahms.
Konzertkarten gibt an der Abendkasse oder im vergünstigten Vorverkauf bei Fa. Bleich, Wegeners Buchhandlung, Toto-Lotto im E-Center (Uetzer Straße), der Bücherstube Veenhuis (Lehrte) sowie über telefonische Bestellung unter 05136/ 2504. Kinder und Jugendliche haben wie immer freien Eintritt.