CDU feierte rauschende Ballnacht

Bis in den frühen Morgen wurde getanzt.
 
Zwischen Tisch und Theke gab es Zeit für das ein oder andere Gespräch.

Europawahl-Kandidat Tilman Kuban und Kandidat für das Bürgermeisteramt Frank Prüße unter den Gästen

VON DANA NOLL

LEHRTE. Die CDU Lehrte lud am Samstagabend schon fast traditionell zum Ball in den Rathaussaal ein. Schon von weitem waren die leuchtenden Discokugeln zu sehen, die das Lehrter Rathaus in bunten Farben erstrahlen ließen. Auch im Saal waren die Tische festlich mit Frühlingsblühern und gefilzten Rosen geschmückt. Die Tanzschule Jegella sorgte mit Tanzmusik – zwischen Walzer und Pop – für beste musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl gab es Häppchen und Canapés von Papenburg. Für besondere Momente sorgten die Showacts, darunter Charlotte und Ida, die ein Feuerwerk der Turnkunst aus akrobatischer Athletik, gewagten Hebefiguren und Sprüngen darboten und das Publikum zu Beifallsstürmen hinrissen! Charlotte Martin leistet derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Lehrter Sport-Verein (LSV) ab. Auch die Showtänzerinnen von Jegella begeisterten mit ihrem Newstyle.
Ab 19.30 Uhr strömten über 130 Gäste festlich gekleidet in den Saal. Das "kleine Schwarze" war bei den Damen genau so angesagt wie die lange Abendrobe oder der sportive Hosenanzug. Die Herren bevorzugten dunkle Anzüge und Krawatte und strahlten in Hochglanz polierten Schuhen, die auf dem Parkett gleich zum Einsatz kamen.
Hier tanzten die verschiedenen Generationen Seite an Seite. Die Junge Union zeigte sich mittlerweile sicher auf dem Tanzparkett. In den vergangenen Jahren gab es im Vorfeld einen Tanzkurs – „der war nun nicht mehr nötig“, scherzte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Hans-Joachim Deneke-Jöhrens.
Obwohl das Vergnügen an erster Stelle stand, gab es zwischen Tisch und Theke doch das ein oder andere politische Gespräch. So kurz vor den Wahlen, waren besonders Tilman Kuban, der Kandidat für die Europawahl sowie Frank Prüße, CDU-Kandidat für das Bürgermeisteramt der Stadt Lehrte, beliebte Gesprächspartner.
So erzählte Frank Prüße von seinen Vorbereitungen zu seinem neuen Format „Prüße trifft...“, bei dem er ab dem 22. Februar 2019 interessante Gesprächspartner erwarten wird. Als erstes begrüßt er Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in der Alten Schlosserei. „Gemäß dem Motto „Gesundheit trifft Sport“ wird es hier bestimmt interessante Diskussionen geben“, versprach der Bürgermeisterkandidat.
„Mir ist es ein besonderes Anliegen, Kinder bereits in jungen Jahren möglichst im Kindergartenalter zum Sport zu bringen. Kooperationen gibt es schon einige, aber das möchten wir noch ausbauen. Das wird sicherlich einer der Themenschwerpunkte sein“, so der LSV-Vorsitzende Frank Prüße.
Unter den weiteren Gästen, die Ortsbürgermeisterin aus Ahlten, Heike Koehler, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Lehrte Wilhelm Busch, Bezirksratsherr Jesse Jeng sowie Henning Deneke-Jöhrens als Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen und Rainer Eberth, Geschäftsführer Stadtwerke Lehrte. Aus der örtlichen Wirtschaft wurden Tischler Ingo Hofmann, Friedrich-Wilhelm Behre von Portas Fachbetrieb und Elektro Heiko Söhle begrüßt.
Der Ortsbürgermeister aus Sievershausen, Armin Hapke ließ die Prunksitzung zu Gunsten des Lehrter CDU-Balls sausen, versprach aber, „später noch dort vorbei zu fahren.“
Bis 2.30 Uhr wurde gefeiert und getanzt. „Die Gäste waren sehr zufrieden und kündigten ein Wiederkommen im nächsten Jahr an. Ein besonderer Dank gilt dem Team der Tanzschule Jegella, das die Gäste rundum verwöhnte“, so Hans-Joachim Deneke-Jöhrens.