Burgdorfer Weihnachtsmarkt geht in die zweite Runde

Auf dem klassischen Kinderkarussell dürfen die Kleinen aus allen Burgdorfer Kitas an den „Kindertagen“ kostenlos ihre Runden drehen und vielleicht schaut auch dann mal der Weihnachtsmann vorbei...? (Foto: Georg Bosse)

Jeden Mittwoch ist „Kindertag“ auf dem Spittaplatz

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Nach dem außerordentlich großen Erfolg des von Wolfgang Jänisch initiierten und von seinem niederländischen Partner Marinus Spelbrink organisierten Weihnachtsmarktes im vergangenen Jahr auf dem Spittaplatz können sich die Burgdorfer und ihre Gäste ab Freitag, 5. Dezember, auf eine Fortsetzung freuen. Die Besucher erwartet während der rund vierwöchigen Veranstaltung einige Highlights, die im Schein der 9. Burgdorfer Lichtwochen noch etwas heller erstrahlen werden. So wird es neben den traditionellen Buden mit gebrannten Mandeln, Schmalzkuchen und der beliebten Glühweintheke erstmals einen Schwenkgrill sowie den „größten Feuerzangenbowle-Stammtisch auf deutschen Weihnachtsmärkten und einen Christbaum-Verkauf geben“, so Marinus Spelbrink. Eine Premiere feiert Hobby-Brauer Uwe Grünheit aus Lehrte/Kolshorn, der sein selbst gebrautes obergäriges Weihnachtsbier anbieten wird. Selbstverständlich ist obendrein auch an die Kinder gedacht, die unter anderem auf dem Nostalgie-Karussell, das nach Slowenien in der Auestadt Station macht, ihre Runden drehen können. „Darüber hinaus ist jeder Weihnachtsmarkt-Mittwoch ein „Kindertag“, an dem wir alle Burgdorfer Kita-Gruppen jeweils in der Zeit von 12.00 bis 15.00 Uhr zu kostenlosen Karussellfahrten und kleinen Überraschungen einladen,“ erklärten Jänisch und Spelbrink.
Die zweite Auflage des großen Budenzaubers auf dem Burgdorfer Spittaplatz hat ab der offiziellen Eröffnung zu Drehorgelmelodien am Freitag, 5. Dezember, um 16.00 Uhr, bis zum Sonntag, 4. Januar 2015, täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Freitags und samstags bis 22.00 Uhr. Lediglich an Heiligabend (24. Dezember) und am 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) sowie am Silvestertag (31. Dezember) bleiben die Stände geschlossen und das Kinderkarussell steht still. Die Familien Jänisch, Spelbrink und Dormeier wünschen allen Weihnachtsmarktbesuchern einen stimmungsvollen Aufenthalt auf dem festlich geschmückten Spittaplatz.