Burgdorfer Thementag nimmt Konturen an

Riesiges Programm am 4. September in Burgdorf

BURGDORF (r). Das Programm für den Thementag „Burgdorf schreibt Geschichte“ am Sonntag, 4. September (13.00 bis 18.00 Uhr), zentrale Veranstaltung des gleichnamigen Themenjahres 2011, nimmt immer mehr Konturen an. Dabei bündelt Stadtmarketing Burgdorf (SMB) einmal mehr die Kräfte: Gleichzeitig laden nämlich der VVV zum traditionellen Kunstmarkt auf dem Spittaplatz (11.00 bis 17.00 Uhr) und der Aktionskreis Einkaufstadt zum Verkaufsoffenen Sonntag ein.
Höhepunkte des Thementages in der City sind das Open-Air-Theater mit Szenen aus der Stadtgeschichte, die Darstellungsgruppen „Filii Leonis“ (die Söhne des Löwen) aus dem Mittelalter und das Herzoglich Braunschweigische Feldcorps aus dem 19. Jahrhundert, die historische Kaffeetafel auf der Marktstraße (Frauen- und Mütterzentrum und Bündnis für Familien), alte Kinderspiele an der Volksbank (Stadtjugendpflege), mittelalterliche Mitmachaktivitäten, das Lager des Buckskinner Clubs (Indianer und Trapper), Oldtimer, der Kinder- und Jugendzirkus, die Rock'n Roll Show mit Andy Lee vor der Sparkasse Hannover, die historische Feuerwehr und die Fahrzeugschau der Ortsfeuerwehr (Ecke Marktstraße/Poststraße), die historischen Fahrräder zum Ausprobieren an der KulturWerkStadt, Präsentation der Jägerschaft und des Vereins Burgdorfer Pferdeland. Zum Programm gehören auch der „Schwarze Herzog“ und Nachtwächter Hinnerk, zwei Burgdorfer Erlebnisführer, und Turmbesteigungen in der St. Pankratius-Kirche.
Ausstellungen im Stadtmuseum („Wer ist Theodor? - Burgdorfer Straßennamen“), in der KulturWerkStadt („Mobile Kinderwelten“), in der Stadtsparkasse (Werke von Doris Kissel), im Rathaus I und in der Magdalenenkapelle (Werke von Eugen Kunkel) komplettieren das Angebot.
Beim 33. Burgdorfer Kunstmarkt auf dem Spittaplatz zeigen über 50 Aussteller einen Querschnitt durch die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten.