Burgdorfer Senioren stehen „Mitten im Leben“

Hans-Joachim Schneider (Mi.) erklärte interessierten Senioren die Funktionsweise des „Mini Crossers“. (Foto: Georg Bosse)

Aussteller stellten Produkte und Dienstleistungen für Senioren vor

BURGDORF (gb). Bereits zum zweiten Mal hat sich die Burgdorfer Seniorenmesse „Mitten im Leben“ präsentiert. Die Informations- und Musterschau zu Bestattungsvorsorge, Bildung, Ehrenamt, Ernährung, Fitness und Sport, Gesundheit, Seniorenpolitik bis hin zu betreuten Wohnformen im Alter fand am vergangenen Sonntag im Burgdorfer Veranstaltungszentrum (VAZ) statt.
35 Aussteller stellten ihre Produkte und Dienstleistungen vor, die der älteren Generation das alltägliche Leben vereinfachen helfen, um möglichst lange ein eigenständiges Leben führen zu können. Informationen zum Thema „Krankenversicherung“ erteilten die Experten der „Knappschaft“ (Hannover), die erstmals an der Seniorenmesse beteiligt waren. Rollende Mobilität, auch im hohen Alter, verspricht der „Mini Crosser“, der von zahlreichen Besuchern interessiert in Augenschein genommen wurde. Konzepte zur Pflege und der Unterbringung in Senioreneinrichtungen konnten an den Ständen verschiedener Alten- & Pflegeheime aus Aligse („Sonnenhof“), Burgdorf („1980“, „Helenenhof“, „AR Gesellschaft für Seniorendienste“), Hämelerwald („Lindenhof“), Hänigsen („DSG - Deutsche Seniorenstift“), Klein Lobke (“Klein Lobke“) und Lehrte („Gloria Park“) nachgefragt und erörtert werden.
Der Seniorenrat Burgdorf warb gemeinsam mit dem Förderkreis für Burgdorfer Senioren für den geplanten „Aktiv-Park“, der im Stadtpark unweit des Schlosses eingerichtet werden und der körperlichen Vitalität sowie der allgemeinen Beweglichkeit nicht nur älterer Menschen auf die Sprünge helfen soll. Dazu hatten Hartwig Laak und Georg Westphal einen so genannten „Schultertrainer“ zu Demonstrationszwecken aufgestellt.
Die 4. Burgdorfer Seniorenversammlung mit Wahlen zum Seniorenrat findet am Dienstag, 16. November, in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr im Ratssaal des Burgdorfer Schlosses statt.