Burgdorfer Schützenfest ist offiziell eröffnet worden

Der Umzug geht hier auf der Marktstraße auf regennasser Fahrbahn neue kurze Wege. (Foto: Holger Staab)

Morgen großer Festumzug durch die Burgdorfer Innenstadt

BURGDORF (hs/jk). Mit dem traditionellen Bieranstich im Festzelt ist am vergangenen Donnerstag das Burgdorfer Schützenfest offiziell endgültig eröffnet worden. Bürgermeister Alfred Baxmann schaffte es in diesem Jahr auch, das Fass anzustechen, ohne Bier zu verspritzen. 2010 brach noch eine „echte Flut“ über die Besucher herein. Deshalb waren diesmal wohl auch an die 200 Zaungäste und Schaulustige dabei.
Mit dem großen Zapfenstreich und der Schaffermahlzeit nahm das Schützenfest dann am Donnerstag so richtig Fahrt auf. Auch zum großen Vorbeimarsch am Freitagmorgen säumten wieder viele Burgdorfer die Straßen. Mittlerweile stehen auch die ersten Majestäten des Schützenfestes fest (mehr auf der Seite 2). Am heutigen Sonnabend stehen mit dem Kreiskönigsschießen (9.30 bis 13.30 Uhr) und am Sonntag mit dem großen Festumzug (14.00 Uhr Aufstellung vor dem Rathaus I, Marktstraße 55) noch einige Höhepunkte auf dem Schützenfestprogramm.