Burgdorfer Pferdesportler ermittelten Stadtmeister

Alfred Baxmann sowie die St. Georg-Vorstände Henning Ernst und Rene Schwippert (v. re.) mit allen Siegern und Platzierten der Burgdorfer Reiter-Stadtmeisterschaften 2011. (Foto: Georg Bosse)

Stadtmeisterschaften waren guter Aufgalopp für die „Grüne Saison“

BURGDORF (gb). Nach 20 Jahren hat der Burgdorfer Reit- und Fahrverein St. Georg am vergangenen Samstag die Stadtmeisterschaften im Springen und Dressurreiten wieder aufleben lassen. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen absolvierten 43 Pferdesportlerinnen und -sportler aus Burgdorf, Schillerslage, Otze und Ehlershausen im St. Georg-Reiterstadion „An der Bleiche“ über 80 Starts in insgesamt sechs Disziplinen.
„Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist dieses Turnier nach den langen Tagen in der Reithalle ein sehr gelungener Auftakt in die Grüne Saison“, sagte Mathias Straßner (Schillerslage) und lobte die Initiative der St. Georg-Vorstände Henning Ernst und Rene Schwippert. Man hoffe bei St. Georg auf eine Wiederholung im kommenden Jahr und noch mehr Meldungen aus den Burgdorfer Ortschaften, so der Vereinsvorsitzende Henning Ernst, nachdem Bürgermeister Alfred Baxmann die Siegerehrungen für die Stadtmeisterinnen und -meister 2011vorgenommen hatte.
Dressur/Junioren: Johanna Kersten (Schillerslage) auf „Luna“, Dressur/Reiter: Mandy Marcheel (St. Georg) auf „Denado“, Springen/Junioren: Ansgar Bartels (St. Georg) auf „Elmsfeuer“ und Springen/Reiter: Dominic Ernst (St. Georg) auf „Wunderbare“. Mannschafts-Stadtmeister wurden die Amazonen von St. Georg Burgdorf: Janina Gothe, Jana Hemmer, Nadine Neumann und Jana Richter.