Burgdorfer Pfadfinder feiern ihren 30. Geburtstag

Wann? 05.09.2010 11:00 Uhr

Wo? Pfadfinderheim, Pirolweg, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Die Burgdorfer Pfadfinder haben an ihrem „Ameisenwochenende“ mit den Eltern und Freunden das Heim und Gelände am Dachtmisser Weg aufgeräumt und gesäubert, damit alles zur 30-Jahre-Feier bereit ist. (Foto: Christliche Pfadfinder Burgdorf)
Burgdorf: Pfadfinderheim |

„Tag der offenen Tür“ am 5. September

BURGDORF (r/jk). Vor 30 Jahren trafen sich per Zufall zwei „Königskinder“ - zugezogene Pfadfinderjungen - mit Pastor Bembenneck und Frau Milkowski. So beginnt die Geschichte der Burgdorfer Pfadfinder. Daraus ist eine große Jugendbewegung im Kreis Burgdorf gewachsen. Am Sonntag, 5. September, wird dieses Jubiläum ab 11 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Pfadfindergelände, Dachtmisser Weg 55, mit den Sorgenser Bürgern gefeiert, die ihre 700 Jahre Feier ausrichten.
Anschließend laden die Jungen und Mädchen der Christlichen Pfadfinder zu einem „Tag der offenen Tür“ ein, der am Nachmittag ausklingt. Für das leibliche Wohl sorgen in bewährter Weise die Pfadfindereltern. Viel Arbeit steckt in den Vorbereitungen für das Stadtspiel am heutigen Samstag und das Lager auf dem Pfadfindergelände, das zur Feier für die befreundeten Pfadfinder aus den Nachbargemeinden ausgerichtet wird. Holzstämme mussten aus dem Wald geholt werden, damit das Großzelt aufgebaut werden kann und natürlich muss auch die Verpflegung klappen.
Schon einige Wochen vorher feierten der Jungen- und Mädchenstamm seinen „Polterabend“ am Rathaus mit Klinkenputzen und Treppe fegen, um auf dieses besondere Jahr aufmerksam zu machen.