Burgdorfer Freibad-Saison ist eröffnet worden

Ernst-August Beneke springt in die kühlen Fluten des Burgdorfer Freibads. (Foto: Stadt Burgdorf)

Offizieller Kopfsprung durch Ernst-August Beneke

BURGDORF (r/jk). Am vergangenen Wochenende hat die Freibadsaison im Hallenfreibad Burgdorf begonnen. Aufgrund der frischen Temperaturen wagten sich jedoch nur wenige Schwimmer nach draußen. Eröffnet wurde die Freibadsaison - in diesem Jahr übrigens zum letzten Mal - durch Ernst-August Beneke, Abteilungsleiter für Schule, Kultur und Sport, mit einem Kopfsprung. Die gute Nachricht ist jedoch: Die Schwimmhalle ist noch bis zum 30. Juni geöffnet. Schwimmen im warmen Wasser bei entsprechenden Umgebungstemperaturen ist also weiterhin möglich.
Gut angekommen ist am letzten Wochenende die Aktion zum Muttertag. Viele Mütter nutzten den kostenfreien Eintritt sowie das Angebot der Pizzeria Piscina. Sie genossen dort einen Cappuccino oder ein Glas Prosecco. Somit war das Hallenfreibad trotz kühler Temperaturen gut besucht.
Die zum kommenden Wochenende erwarteten Temperaturen lassen auch auf einen echten Freibadgenuss hoffen. Das Schwimmbadteam freut sich jedenfalls auf zahlreiche Besucher.
Für das Hallenfreibad gelten am Pfingstmontag die Öffnungszeiten wie am Sonntag. Das Bad ist dann von 8 bis 18.30 Uhr geöffnet. Saunaschluss ist an diesem Tag um 16.30 Uhr. Auch das Solarium kann am Pfingstmontag genutzt werden. Die Schwimmhalle ist weiterhin geöffnet. Informationen über die Aktionen des Hallenfreibades Burgdorf sind auch auf der Internetseite
www.burgdorf.de abrufbar.