Burgdorfer fanden wieder „Zeit miteinander“

Auch in diesem Jahr stand der Burgdorfer Weihnachtsmarkt auf dem Spittplatz unter dem Motto „Zeit miteinander“. (Foto: Georg Bosse)

Gut besuchter Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz

BURGDORF (gb). Der Förderverein der St. Pankratiuskirche war erneut Veranstalter des Burgdorfer Drei-Tage-Weihnachtsmarktes auf dem Spittaplatz. Dem beginnenden Trubel in der Advents- und Vorweihnachtszeit setzten die engagierten Macher das Motto „Zeit miteinander“ entgegen. Nicht nur das Nostalgie-Kinderkarussell oder Glühwein und Schmalzkuchen, Spekulatius und Kunsthandwerk machten einen Besuch des Budenrunds lohnenswert.
Besonders das hörenswerte Musikprogramm mit stimmungsvollen Konzerten des Kinderchores der Musikschule Ostkreis Hannover (Leitung: Beate Binder), des Burgdorfer Shantychores „Graf Luckner“ (Joachim Klenner) und der „New Hymn“ Burgdorf (Martina Wagner) mit neuen geistlichen Liedern und Texten, der Saz-Gruppe des BMGH (Erkan Günditz), des Akkordeonorchesters des Hohner-Rings Burgdorf (Angelika Nikolai) sowie des Feuerwehrmusikzuges Burgdorf/Hänigsen (Alexander Dunkel/Frank Möhle) in der Pankratiuskirche betonten in großartiger Weise diesen Leitgedanken. Höhepunkt war einmal mehr das Quempasssingen (Kreiskantoren Tina Röber-Burzeya/Martin Burzeya) mit allen Chorgruppen an St. Pankratius.