Burgdorf will sich von seiner besten Seite zeigen

Auf volle Geschäfte hoffen die Einzelhändler in der Burgdorfer Innenstadt zum Verkaufsoffenen Sonntag am 31. Oktober. (Foto: Georg Bosse)

Burgdorfer Einzelhändler präsentieren zum Verkaufsoffenen Sonntag ihre Angebotsvielfalt

BURGDORF (jk). Zum vierten Mal in diesem Jahr lädt der Aktionskreis Einkaufsstadt Burgdorf (AKEB) am Sonntag, 31. Oktober, zum Verkaufsoffenen Sonntag ein. Von 13.00 bis 18.00 Uhr präsentieren die Burgdorfer Einzelhändler den Gästen der Auestadt das ganze Spektrum ihrer Angebotsvielfalt. Rund 65 Geschäfte in der Burgdorfer Innenstadt laden zum Bummeln ein. „Der letzte Verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr soll aber auch helfen, die geänderte Verkehrssituation in Burgdorf kennen zu lernen. Dem Handel soll die Möglichkeit gegeben werden, sich noch einmal von seiner besten Seite zu zeigen", erläutert Jörg Fehling im Namen des Aktionskreises.
Gemeinsam mit allen in der Stadt Burgdorf aktiven Vereinen und Institutionen, wie Stadtmarketing Burgdorf, Verkehrs- und Verschönerungsverein sowie Stadt Burgdorf, werden wieder die Kräfte vor Ort gebündelt, um Burgdorf erfolgreich als Einzelhandelsstandort zu präsentieren. Geöffnete Museen mit attraktiven Ausstellungen (Ausstellung „Der Hauch von Hollywood - was einst den Stars gehörte“, KulturWerkStadt, Poststraße 2; Ausstellung „Ritter, Wikinger und Hexen“, Stadtmuseum, Schmiedestraße 6) und ein großer Flohmarkt werden für eine schöne Atmosphäre in der Innenstadt sorgen.
Bereits von 8.00 Uhr an wird es den traditionellen Flohmarkt geben. Ansprechpartner ist Ralf Wieners (Tel. 05136/9724813 (zwischen 19 und 22 Uhr) oder per Email: wieners-burgdorf@arcor.de). Treffpunkt für die Aussteller ist der Aldiparkplatz gegenüber der Post in der oberen Marktstraße.