Buntes Frühjahrskonzert des Feuerwehrmusikzuges Uetze

Nach den Adventskonzerten gab es endlich wieder ein Frühjahrskonzert des Musikzuges.

Klassische und moderne Blasmusik in der Ev.-luth. Johannes-der-Täufer-Kirche

VON DANA NOLL

UETZE. Zugegeben, das Wetter am vergangenen Sonntagnachmittag war wenig frühlingshaft. Über Uetze zogen dunkle Wolken und rund um die vollbesetzte evangelisch-lutherische Johannes-der-Täufer-Kirche regnete es in Strömen.
Das hielt Musikliebhaber*innen aber nicht davon ab, das Frühjahrskonzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Uetze zu besuchen.
„Nach den Erfolgen der Adventskonzerte in den letzten Jahren, haben wir uns in diesem Jahr das 3. Mal für ein Frühlingskonzert entschieden“, erklärte Stabführer Dirk Lehmann.
Durch den musikalischen Nachmittag führte Hartmut Ebeling, der sich zum Ankündigen der Musikstücke, Co-Moderatoren aus den Reihen der Musiker*innen an die Seite holte.
Unter den zahlreichen Gästen war vereinzelt auch jüngeres Publikum sowie Familien mit Kindern zu sehen. „Darüber freuen wir uns natürlich sehr, dass wir ein so breites Publikum ansprechen“, so der Dirigent. Auch unter den 31 Akteur*innen auf der Bühne musizierten die Generationen Seite an Seite – von Hanne Bode am Flügelhorn, zarte 14 Jahre alt bis zu Claus Wittneben am Tenorhorn/Bariton oder Uwe Hess an der Tuba, beide Ü60!
„Bei solchen Altersunterschieden braucht es oft ein bisschen Fingerspitzengefühl, um jeden Musiker zu erreichen. Daher spielen wird so vielfältig, neben Klassikern eben auch moderne Stücke, unser Nachwuchs soll auch Spaß an der Blasmusik haben“, so Dirk Lehmann.
Der Feuerwehrmusikzug zeigte bei seinem Konzert einen bunten Lieder-Mix aus traditioneller und moderner Blasmusik.
„Wir wollten eben zeigen, wie facettenreich Blasmusik sein kann“, erklärt Dirk Lehmann, „Und wir wollten zeigen, wie groß das Repertoire des Feuerwehrmusikzuges ist.“
Und so erklangen neben zwei Walzermelodien, „Walzer Perlen Teil II“ und „Rauschende Birken“, die Polka „Böhmischer Traum“ und „Gablonzer Perlen“ oder der Marsch „Dem Land Tirol die Treue“. Der Marsch „Mit Spiel voran“ bildete den Auftakt des Konzertes. Pop-Hits wie „I will survive“, „Whisky in the jar“ oder „The final countdown“ animierten das Publikum zum Mitwippen. Aber auch beim bekannten Schlager „Über den Wolken“ oder bei den beliebten Golden Hits der Beach Boys war Bewegung in den Stuhlreihen. Das traditionelle „Highland Cathedral“ bildete den Schlusspunkt des beschwingten Frühjahrskonzertes.