„Bürgerverein Sorgensen“ wurde gegründet

Der konstituierende Vorstand des neuen „Bürgervereins Sorgensen“. (Foto: Bürgerverein Sorgensen)

Ziel ist Förderung der dörflichen Gemeinschaft

SORGENSEN (r/jk). Im Lüttjen Café (ehemals Schützenkate) hat die Gründungsversammlung des „Bürgervereins Sorgensen“ stattgefunden. Dreizehn Gründungsmitgliedern ließen sich namentlich eintragen. Zweck des Vereins ist „die Pflege und Förderung der dörflichen Gemeinschaft in jeglicher Form und die Unterstützung der gemeinnützigen Vereine des Ortes Sorgensen“. Der erstgenannte Zweck wird insbesondere durch Dorfgemeinschaftsfeste, vor allem der Feier aus Anlass des 700-jährigen Bestehens, sowie die Veranstaltung eines Bürgerstammtisches verwirklicht.
Alle Bürger, Freunde und Förderer der Ortschaft Sorgensen sind herzlich willkommen und aufgerufen, dem Verein beizutreten. Der Jahresbeitrag beträgt aus Anlass des diesjährigen Jubiläums 700 Cent (7 Euro). Nachdem der Verein ins Vereinsregister eingetragen ist, können Mitgliedsanträge angefordert werden.
In den Vorstand wurden gewählt: Dirk Schwerdtfeger (1. Vorsitzender), Monika Bührke (2. Vorsitzende), Karl-Heinz Röber (Schatzmeister), Wilhelm Behrens (Schriftführer), Erwin Gruß und Karsten Heidrich (jeweils Kassenprüfer).