Bücherei bleibt geschlossen

Bis zum 22. Dezember und ab dem 4. Januar kann ein Bestellservice genutzt werden

Burgdorf (r/fh). Aufgrund der Infektionslage und der neuen Corona-Verordnungen bleibt die Stadtbücherei Burgdorf bis zum 10. Januar geschlossen. Bis einschließlich 22. Dezember und dann wieder ab dem 4. Januar bietet sie aber weiterhin einen Bestell-, Abhol- und Rückgabeservice an. Neuanmeldungen und die Bezahlung von Gebühren sind hingegen nicht möglich. Mahnvorgänge und angelaufene Gebühren ruhen, bis die Bücherei wieder geöffnet ist. Über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel bleibt sie komplett geschlossen.
Und so funktioniert die Bestellung: Nutzer der Stadtbücherei Burgdorf können montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter (05136) 3323 oder rund um die Uhr per E-Mail an stadtbuecherei@burgdorf.de bis zu zehn Medien bestellen. Dafür suchen sie zuhause aus dem Online-Katalog der Stadtbücherei unter www.burgdorf.de/freizeit-kultur/kultur/stadtbuecherei/ die entsprechenden Signaturen heraus und geben diese per E-Mail oder Telefon durch. Alternativ stellt das Team der Stadtbücherei auf Wunsch auch eine Bücherauswahl nach Genre oder Wissensgebiet zusammen. Nach der Bestellung erhalten die Nutzer einen persönlichen Abholtermin.
Vor Ort werden dann nach Vorzeigen des Leseausweises die Medien vor der Eingangstür bereitgelegt und können - bereits verbucht - mitgenommen werden. Zurückkommende Medien werden zum vereinbarten Termin ebenso kontaktlos übergeben. Es erfolgt durch die Mitarbeiterinnen eine Sichtkontrolle der Medien.