Bücher für die Lesekinder

Die Kinder im Mehrgenerationenhaus freuen sich über ihre Geschenke. (Foto: BMGH)

Bei der Adventsfeier im Mehrgenerationenhaus bekommen die Teilnehmer ihre Urkunden und Geschenke / Dalia hat die meisten Punkte gesammelt

BURGDORF (r/fh). Während es draußen ungemütlich kalt ist und früh dunkel wird, machen es sich viele Kinder und Jugendliche des Burgdorfer Mehrgenerationenhauses (BMGH) drinnen jetzt regelmäßig mit einem neuen Buch gemütlich. Bereits seit den Sommerferien haben sie an dem Leseprogramm Antolin teilgenommen. Bei einer Adventsfeier Anfang Dezember bekamen die "Lesekinder" jetzt nicht nur ihre ersten Urkunden überreicht, sondern als Belohnung auch jeder ein Weihnachtsbuch geschenkt. Bei Kaffee, selbstgebackenen Keksen und Kinderpunsch wurden die ersten Kapitel gleich gelesen oder auch vorgelesen.
Antolin ist ein internetbasiertes Programm zur Leseförderung: Dabei können die Kinder Quizfragen zu Büchern beantworten und damit Punkte sammeln. Einige lesen die Geschichten zu Hause, andere kommen dafür regelmäßig ins Mehrgenerationenhaus. Mit insgesamt 1782 Punkten war Dalia die fleißigste Leserin. Und auch in der Adventszeit können die Kinder weiter sammeln: Denn zu ihren Weihnachtsbüchern werden Tag für Tag Fragen freigeschaltet.
Auch die jüngeren Kinder bekamen bei der Adventsfeier kleine Geschenke und freuen sich schon jetzt, im nächsten Jahr auch an dem Leseprogramm Antolin teilzunehmen.