Buden rund um die Kirche

Zum Auftakt der Lichtwochen eröffnet auch der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz. (Foto: Archiv/Georg Bosse)

Traditioneller Weihnachtsmarkt mit viel Musik vom 29. November bis 1. Dezember auf dem Spittaplatz / Kunsthandwerk und Modelleisenbahn im Rathaus I

BURGDORF (r/fh). Zeitgleich mit der Eröffnung der Burgdorfer Lichtwochen beginnt am Freitag, 29. November, um 18 Uhr auch der traditionelle Weihnachtsmarkt rund um die St.-Pankratius-Kirche auf dem Spittaplatz. An den Buden gibt es weihnachtliche Geschenkideen und viele Köstlichkeiten. Auch die Kirchengemeinden sowie örtliche Vereine und Verbände beteiligen sich mit Ständen und bereichern das Programm. Veranstalter ist die St.-Pankratius-Kirchengemeinde in Kooperation mit dem SMB und dem VVV. Die Öffnungszeiten sind am Freitag, 29. November, von 18 bis 22 Uhr, am Samstag 30. November, von 14.30 bis 22 Uhr sowie am Sonntag, 1. Dezember, von 14.30 bis 20 Uhr.
Erstmals präsentieren Kunsthandwerker ihre Angebote im Rathaus I, sodass Besucher sie ganz in Ruhe in Augenschein nehmen können, ohne zu frieren. Die Ausstellung ist am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, jeweils von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet. Dort ist außerdem eine Modelleisenbahn zu sehen. Aufwärmen können sich die Besucher auch in der Kaffeestube im Spittasaal bei einem Stück Torte und einem Heißgetränk.
Außerdem gibt es wie jedes Jahr ein umfangreiches Konzertprogramm in der St.-Pankratius-Kirche und auf dem Spittaplatz. Auftritte haben das Bläsercorps Burgwedel-Thönse, der Chor des Herrn K., der Kinderchor der Musikschule Ostkreis Hannover, der IKU-Chor, der Shanty-Chor Graf Luckner, die Sambagruppe der Musikschule, der Chor New Hymn, das Akkordeonorchester Hohner-Ring und der Feuerwehrmusikzug Burgdorf-Hänigsen. Einer der Höhepunkte des Musikprogramms ist das traditionelle Quempassingen allee Chorgruppen der St.-Pankratius-Gemeinde unter Leitung der Kirchenkreiskantoren Tina Röber-Burzeya und Martin Burzeya am Samstag, 30. November, ab 18 Uhr in der Kirche.
Für Kinder dreht sich außerdem ein Karussell und das Jugendhaus JohnnyB. bietet in einem Zelt Mitmachaktionen an. Auch der Weihnachtsmann kommt zu Besuch und bringt kleine Präsente mit.
Wer die weihnachtlich beleuchtete Innenstadt von oben bestaunen möchte, kann den Turm der St.-Pankratius-Kirche besteigen. Das ist am Freitag, 29. November von 18.30 bis 20 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 14.30 bis 18.00 Uhr möglich.

Kasten: Das Musikprogramm

Freitag, 29. November

19 Uhr Platzkonzert der Jagdhornbläser (Spittaplatz)
20 Uhr Chor des Herrn K. (Kirche)

Samstag, 30. November
14.30 Uhr Kinderchor Musikschule Ostkreis (Kirche)
15 Uhr IKU-Chor (Kirche)
16 Uhr Shanty-Chor Graf Luckner (Kirche)
17 Uhr Probe Quempas (Kirche)
18 Uhr Quempassingen (Kirche)

Sonntag, 1. Dezember
14.30 Uhr Sambagruppe Musikschule Ostkreis Hannover (Spittaplatz)
15 Uhr Chor New Hymn (Kirche)
16.30 Uhr Akkordeonorchester Hohner- Ring Burgdorf (Kirche)
18 Uhr Feuerwehr-Musikzug Burgdorf-Hänigsen (Kirche)