Brand in der JVA Burgdorf

BURGDORF (bs). Gestern Abend (Mittwoch, 31. August) gegen 20.50 Uhr ist es in einem Gebäude der Justizvollzugsanstalt (JVA) Burgdorf am Peiner Weg zu einem Brand gekommen. Ein Teil der Insassen wurde vorsorglich evakuiert - es gab keine Verletzten. Das Feuer ist nach ersten Ermittlungen durch einen technischen Defekt nach Arbeiten an der Heizungsanlage entstanden.
Bedienstete der JVA hatten gegen 20.50 Uhr das Feuer bemerkt, die Rettungskräfte alarmiert und umgehend die Evakuierung veranlasst. Brandermittler stellten heute fest, dass das Feuer offensichtlich an einem Wasserspeicher im Keller des Gebäudes ausgebrochen war. Sie gehen davon aus, dass ein technischer Defekt an der Heizungsanlage den Brand ausgelöst hat. Die 18 Insassen blieben unverletzt. Es
entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.