Boogie-Woogie im JohnnyB.

Das Jörg Hegemann Trio tritt im JohnnyB. auf. (Foto: privat)

Die Jazzfreunde Altkreis Burgdorf präsentieren das Jörg Hegemann Trio

Burgdorf (r). Die Jazzfreunde Altkreis Burgdorf laden zum Boogie-Abend mit Buletten ein. Er beginnt am Freitag, 1. Oktober, um 20 Uhr im JohnnyB., Sorgenser Straße 30. Zu Gast ist diesmal das Jörg Hegemann Trio. Eigentlich findet die Veranstaltung traditionell im Fachwerkhaus Lehrte statt, wegen der Corona-Epidemie musste sie aber in das Burgdorfer Jugendhaus verlegt werden. Dort wird es wieder eine Tanzfläche für Show-Tänzer geben.
Der Boogie-Woogie-Pianist Jörg Hegemann nimmt seine Zuhörer mit auf eine klangliche Zeitreise ins Chicogo der dreißiger Jahre. Begleitet wird er dabei von Dirk Engelmeyer (Schlagzeug, Gesang) vom Frank Muschalle Trio und von Paul G. Ulrich (Bass) von der Boogie Woogie Company.
Der 55-jährige Hegemann hat in über 30 Bühnenjahren rund 2000 Auftritte absolviert, darunter Konzerte in den USA, Russland und vielen europäischen Ländern. Außerdem hat er neun CDs veröffentlicht und ist auf vielen Festival-CDs sowie Produktionen anderer Musiker zu hören. Darüber hinaus ist er musikalischer Leiter eines regelmäßigen Boogie-Festivals in der Philharmonie Essen.
Eintrittskarten für den Boogie-Abend im JohnnyB. gibt es im Vorverkauf für 15 Euro per E-Mail an jazzfreunde-burgdorf@online.de sowie bei Foto Karos, Bahnhofstraße 22, in Burgdorf und bei Mega Foto, Neues Zentrum, in Lehrte. Jugendliche bis zum Alter von 20 Jahren haben freien Eintritt. Bei dem Konzert gilt die 3G-Regel. Alle Besucher müssen also nachweisen, dass sie vollständig geimpft, genesen oder aktuell negativ getestet sind.