Bluesikone in Burgdorf

Abi Wallenstein (2. von links) und die drei Musiker von Boogielicious treten am 21. November im Stadthaus auf. (Foto: r)

Abi Wallenstein trifft im Stadthaus Burgdorf auf das Trio "Boogielicious" / Konzert am 21. November

BURGDORF (r/fh). Deutschlands prominentester Bluesbarde Abi Wallenstein gastiert am Donnerstag, 21. November, ab 20 Uhr, wieder in Burgdorf im Stadthaus, Sorgenser Straße 31. Diesmal trifft er auf die deutsch-niederländische Boogie-, Blues- und Jazz-Formation "Boogielicious" mit den Musikern Eeco Rijken Rapp (p. voc), David Herzel (d) und Bertram Bechers (harp). Der unverwechselbare typische Sound des Trios wird auch durch die im Boogie eher selten eingesetzte Blues-Harmonika geprägt. Die Band erreicht damit nicht nur Boogie-Woogie-Fans, sondern auch Alt-Rock'n'Roller und Anhänger des traditionellen Jazz und Blues.
In Burgdorf treffen die drei Musiker auf die Hamburger Bluesikone Abi Wallenstein. Er hat einen unnachahmlichen Gitarrenstil entwickelt, der von rhythmischen Bassläufen und gleichzeitig gespielten Akkorden und Melodielinien gezeichnet wird. Sein scheinbar einfaches Spiel erweist sich als komplex und vielschichtig, mit einem swingenden Groove, der mühelos die übliche Rhythmusgruppe von Bass und Schlagzeug ersetzt.
Eintrittskarten für das Konzert gibt es im Vorverkauf bei Foto Karos, Bahnhofstraße 22, sowie per E-Mail an jazzfreunde-burgdorf@online.de.