Blues-Festival zu Pfingsten

Beim Blues-Festival der Jazzfreunde treten am Pfingstsonntag sechs Musiker auf. (Foto: Collage/privat)

Veranstaltung der Jazzfreunde im Stadthaus

Burgdorf (r). Die Jazzfreunde Altkreis Burgdorf laden zum Blues-Festival ein. Es beginnt am Pfingstsonntag, 5. Juni, um 18 Uhr im Stadthaus, Sorgenser Straße 31. Die Musiker werden dem Publikum mit Boogie und Blues einheizen. Dazu gibt es ein Büfett mit Krustenbraten. Zur Begrüßung erhalten die ersten 80 Gäste um 17 Uhr ein Stück frischen Zuckerkuchen. Und um 17.30 Uhr gibt es 80 Gläser Freibier. Der Eintritt kostet 39 Euro (inklusive Büfett). Die Karten gibt es nur im Vorverkauf in Burgdorf bei Foto Karos (Bahnhofsstraße 22) und in Lehrte bei Mega Foto (Neues Zentrum). Außerdem können sie per E-Mail an jazzfreunde-burgdorf@online.de bestellt werden. Eine Tageskasse wird es nicht geben.
Die Moderation übernimmt Sissi Simon, die in Wien Blues-Gigs veranstaltet und mit dem für ihre Heimatstadt typischen "Schmäh" durch den Abend führen wird. Stargast ist der 76-jährige Abi Wallenstein (Gitarre, Gesang), der als Vater der Hamburger Blues Scene gilt und bereits viele Preise gewonnen hat. Er tritt zusammen mit dem 67-jährigen Henry Heggen (Bluesharp, Gesang) auf. Auf der Bühne stehen außerdem K.C. Miller (Klavier, Gesang) und Volker Halbbauer (Saxophon, Gesang) als Duo Sax-O-Boogie sowie der Wiener Peter Müller (Schlagzeug) und der Schweizer Dany Gugolz (Bass, Gesang).