„Bloody Mary“ ist ein Höhepunkt des Pferdemarkts

Für kleine Tierfreunde ist der Hobbytiermarkt ein ganz besonderes Erlebnis. (Foto: VVV Burgdorf)

186. Pferde- und Hobbytiermarkt mit attraktivem Familienprogramm

BURGDORF (r/jk). „Bloody Mary – die Erlebnis-Tomate“, Pferdeshow, Squaredance, Monster, Feen und Mutationen, Kinderschminken – auch beim 186. Pferde- und Hobbytiermarkt am Sonnabend, 21. Mai, präsentieren der VVV und seine Partner von 8.00 bis 13.00 Uhr neben dem traditionellen Marktgeschehen ein attraktives Familienprogramm.
Ein Höhepunkt stellt „Bloody Mary – die Erlebnis-Tomate“ dar. Sie ist zwischen 10.00 und 12.00 Uhr auf dem Pferde- und Hobbytiermarkt unterwegs und macht jede Begegnung zu einer runden Sache. Das „Nachtschattengewächs“ besingt Gäste, schüttelt Hände, shakert Zutaten, rührt Gefühle und erzählt vom ausgereiften Tomaten-Dasein.
Der Verein Burgdorfer Pferdeland lädt von 9.00 bis 12.00 Uhr zu einer Pferdeshow ein, in der Kutschen und Therapeutisches Reiten dominieren. Um 11.00 Uhr gastieren auf der Pferdeland-Vorführbahn die Jagdhornbläser der Jägerschaft Burgdorf.
Im und am Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf, das vom JohnnyB. betrieben wird, spuken zauberhafte Wesen, Monster und skurrile Gestalten. Zwischen durch können die Kleinen und großen Besucher eigene Masken aus Papier und Pappe basteln.
Um 10.30 und 11.30 Uhr sorgen die Scootbacks Burgdorf mit ihrer Squaredance-Vorführung für Aufmerksamkeit. Zum Programm gehören auch die Schau „Land & Garten“, das Kinderschminken (Frauen- und Mütterzentrum), die Präsentation des Opel-Autohauses Evels + von der Ohe, Ponyreiten und Pferdekutschfahrten.
Der VVV wirbt am Informationsstand für die Ausstellungen „Altes Handwerk“ (Stadtmuseum) und „Spargel in der Kunst – ein Augenschmaus“ (KulturWerkStadt), den CulturCircus im Schlosspark (21. bis 30. Mai), die Burgdorfer Sommernächte (27. und 28. Mai), das Stadtparkfest für Kinder (29. Mai) und Musik und Tanz im Stadtpark (2. Juni).
Für Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße ( B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen.