Besuch im Otto-Huus

Bei der Stadtführung haben sich die Otzer Triathleten vor dem Stadttor zum Gruppenfoto versammelt. (Foto: privat)

Die Mannschaftsfahrt führt die Otzer Triathleten nach Emden, in die Heimatstadt des bekannten Komikers

Otze (r/fh). Die Triathleten vom SV Hertha Otze haben kürzlich eine Mannschaftsfahrt nach Emden unternommen. Sie sind alle noch Mitglied im Verein und fühlen sich ihrer Sparte verbunden - doch es nehmen längst nicht mehr alle aktiv an Wettkämpfen teil und einige wohnen mittlerweile in anderen Kommunen der Region oder auch weit außerhalb. Die gemeinsamen Ausflüge sind deshalb eine der wenigen Gelegenheiten, sich zu treffen und auszutauschen.
Bei einer Stadtrundfahrt hat die Gruppe unter anderem den alten Binnenhafen, den Außenhafen und den Offshore-Windpark kennengelernt. Außerdem bekamen sie bei einem Rundgang Einblicke in die Geschichte der Stadt und besichtigten das Otto-Huus, das dem bekannten Komiker und seinen Ottifanten gewidmet ist.