Bester Traditional Jazz im Burgdorfer Schlossgarten

Wann? 13.06.2011 11:00 Uhr

Wo? Rathaus II, Vor dem Hannoverschen Tor 1, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Die „New Orleans Feetwarmers“ bei ihrem Gastspiel in New Orleans in der Jazzkneipe „Fritzl’s“. (Foto: „New Orleans Feetwarmers“)
Burgdorf: Rathaus II |

„New Orleans Feetwarmers“ spielen zum Pfingst-Jazzfrühschoppen

BURGDORF (r/jk). Zum diesjährigen Pfingst-Jazzfrühschoppen im Burgdorfer Schlossgarten hat der gemeinnützige Kulturverein Jazzfreunde Burgdorf eine der besten Traditional-Jazzbands Norddeutschlands eingeladen. Die „New Orleans Feetwarmers“ aus Bremen/Hamburg werden am Pfingstmontag, 13. Juni, von 11.00 bis 14.00 Uhr authentischen New Orleans Jazz aus den 20er Jahren spielen.
Von dem Zauber der Band ließen sich Jurys und Publikum bei mittlerweile vier internationalen Jazz-Festivals in Frankreich begeistern: So gewannen die Feetwarmers im Juli 2008 die „Compétition internationale de Jazz New Orleans“ in St. Raphaël (Südfrankreich). Als erste deutsche Band siegten die Feetwarmers im Sommer 2007 im Megève Jazz Contest, einem hochkarätig besetzten Band-Wettbewerb in den französischen Alpen südlich von Genf. Beim Euro Jazz Festival in Paris landeten die Mucker ebenfalls auf dem Treppchen – von 16 Bands aus 16 Ländern wurden sie im Juni 2007 Zweiter.
Am 27. Juli 2008 überreichte die Organisation „Swinging Hamburg“ den Feetwarmers den Jazz Award 2008 in der Sparte „Herausragende Jazzband“. Der Verband würdigte damit, dass sich die Band „in vorbildlicher Weise mit Konzerten im In- und Ausland für den Erhalt und die Verbreitung des Jazz in seinen klassischen Spielarten“ engagiert.
Unverwechselbare Markenzeichen sind Titel des legendären Halfway House Orchestra. Federleicht, packend rhythmisch und präzise arrangiert lassen die NOF den Stil dieser weißen Jazzband lebendig werden und entführen in die Zeit der Ballroom Partys.
Doch auch bekannte Titel vieler anderer großer Jazzbands aus den 20er Jahren lassen die Herzen der Fans höher schlagen. Beim Griff in die Tiefen der eigenen Schellack-Plattensammlung haben die Feetwarmers Kompositionen entdeckt und arrangiert, die das Programm einzigartig machen. Dazu kommen eigene Stücke, die Kornettist Dieter Fascher geschrieben hat. „Spend My Time in Slingerlands“ oder „Go to New Orleans“ gehören für Fans längst zu den Lieblingstiteln. Das Publikum jubelt, wenn er auf der Blockflöte jazzt oder mit gefühlvoll gesungenen Balladen Gänsehaut erzeugt.
Bereits in ganz Europa konnten sich Jazz-Fans von diesem mitreißenden und einmaligen Stil überzeugen. Bei Auftritten in Frankreich, Polen, Schweden, Italien und Dänemark erntete die Band ebenso Lob und Anerkennung wie bei kleinen und großen Jazzfesten in ganz Deutschland. Die Band war im April beim French Quarter Festival in New Orleans dabei. Sie nahm an der Festival-Parade teil und spielte zweimal im einzigen europäischen Jazzlokal von New Orleans, Fritzel's , sowie in der berühmten Preservation Hall und auf dem Raddampfer „Natchez“. Die „New Orleans Feetwarmers“ sind Dieter Fascher (c), Markus Pohle (p), Wolfgang Möhler (b), Manfred „Männe“ Eickholt (bj) , Jan-Hendrik Ehlers (tb) und Hans-Hilmer Eimer (s, cl).
Der Eintritt ist frei. Die Bewirtung erfolgt am Schwenkgrill und am Getränkepavillon.