BBS und Luftsportverein sind Burgdorf Botschafter 2012

Über das Themenjahr „Burgdorf International“ schlug Christa Weilert-Penk in ihrem Grußwort zum 8. Spargelempfang eine Brücke zum Weltfrieden. (Foto: Georg Bosse)

Köstliches Varieté und Spargelbüffet beim 8. Spargelempfang

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Weit über 400 geladene Gäste wohnten am vergangenen Montagabend im Burgdorfer Veranstaltungszentrum (VAZ) dem 8. Spargelempfang bei. Im Rahmen des Empfangs werden traditionell auch die Burgdorfer Botschafter gekürt. Der weltbekannte Bewegungsillusionist „Herr Niels“ (Niels Weberling), Burgdorf Botschafter 2011, und Breakdance-Comedian Kai Eikermann glänzten darüber hinaus bei ihren großartigen Varieté-Darbietungen um die Wette.
Man halte mit seinen annähernd 400 Mitgliedern die „Nase in den Wind“, beschrieb Dr. Karl-Heinz Vehling, Vorstandsvorsitzender des gastgebenden StadtmarketingVereins Burgdorf (SMB), die selbst gestellte Aufgabe für das so genannte Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft. Nach dem Stadtstraßenumbau hätte die „liebliche Ackerbürgerstadt“ im Umfeld der Wirtschaftsregion Braunschweig, Wolfsburg, Hannover die einmalige Chance, den handelnden Menschen eine Heimat zu bieten. „Aber nach den Umbaumaßnahmen muss auch der zweite wichtige Schritt, die Schaffung von Arbeitsplätzen, folgen“, so der SMB-Vorsitzende weiter.
Burgdorfs stellvertretende Bürgermeisterin Christa Weilert-Penk bezog sich in ihrem Grußwort auf das aktuelle Themenjahr „Burgdorf International“, indem sie das soziale, kulturelle und gesellschaftliche Engagement des SMB hervorhob. „Wir brauchen alle für ein tolerantes Miteinander von Kernstadt und den umliegenden Ortsteilen. Unser friedliches Zusammenleben kann auch zum Weltfrieden beitragen.“
Die Ernennungen zu Burgdorf Botschaftern 2012 wurden von den Laudatoren Thomas Pötsch, Vorstand der Stadtsparkasse Burgdorf (SSK), und TSV-Vereinschef Ulrich Karos vorgenommen. Mit der Skizzierung, die Berufsbildenden Schulen Burgdorf (BBS) würden mit professioneller Kompetenz respektvolles Miteinander vermitteln und so auch im Schulalltag eine beeindruckende Internationalität leben, lieferte Thomas Pötsch die Gründe für die Auszeichnung, die von BBS-Schulleiter Gerhard Klaus entgegen genommen wurde.
Der Begriff „Eigenleistungen“ würde sich seit 1950 wie ein roter Faden durch die Entwicklung des Luftsportvereins Burgdorf (LSV) mit Standort in Ehlershausen ziehen. „So wurde ein hervorragender Verein aufgebaut, bei dem die Jugendarbeit besonders hervorzuheben ist. Darüber hinaus starten die Burgdorfer Segelflieger aus Ehlershausen seit 2010 erfolgreich in der Bundesliga“, würdigte Ulrich Karos den LSV, für den der Vorsitzende Jan Kohrs die Ehrung überreicht bekam.
„Herr Niels“ ist als außergewöhnlicher Mime der stummen Schauspielkunst und Burgdorf Botschafter auf allen bedeutenden Bühnen der Theater- und Varieté-Welt zuhause. Nicht nur er, sondern auch sein Künstlerkollege Kai Eikermann, der „Eierkopp mit ghanaischen Wurzeln“, boten neben wahrlicher Internationalität ein Kurzprogramm der Extra-Klasse. Und als Zugabe zeigte der Diabolo-Jongleur Benni M. aus Hannover eine kleine Kostprobe seines Könnens, bevor die bestens entertainten Gäste vom vorzüglichen VAZ-Spargelbüfett kosten konnten.