Bauen ohne Grenzen – Ideen für die Burgdorfer Innenstadt

Unter dem Motto „Welches Gebäude fehlt?“ werden kreative Bauten aus LEGO®-Steinen gesucht, die die Burgdorfer Innenstadt bereichern. (Foto: VVV)

Bauwettbewerb für LEGO®-Fans im Alter zwischen 6 und 16 Jahren

BURGDORF (r/bs). Gleich zwei Burgdorfer Museen verwandeln sich bis 2. November in ein Mekka für LEGO®-Fans. Das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) und die KulturWerkStadt (Poststraße 2) zeigen die Sonderausstellung „Bausteinwelten aus LEGO®-Bausteinen: STEIN AUF STEIN“ aus der Sammlung Christian und Andrea Lange.
Ein Höhepunkt der Ausstellung ist der LEGO®-Tag, zu dem das Stadtmuseum am Sonntag, 14. September, von 11.00 bis 17.00 Uhr einlädt. Im Vorfeld veranstalten die Ausstellungspartner VVV, Förderverein Stadtmuseum und Stadt Burgdorf den Bauwettbewerb „Bauen ohne Grenzen – Ideen für die Burgdorfer Innenstadt“. Er wendet sich an LEGO®-Fans im Alter zwischen 6 und 16 Jahren.
Unter dem Motto „Welches Gebäude fehlt?“ werden kreative Bauten aus LEGO®-Steinen gesucht, die die Burgdorfer Innenstadt bereichern. Die Baumeister können ihrer Phantasie beim Konstruieren freien Lauf lassen. Ungewöhnlich, verrückt, farbenfroh, dezent, durchdacht, kreativ, konstruiert - alle Varianten sind willkommen. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Verwendung einer LEGO®-Grundplatte mit den Maßen: 25 x 25 cm, maximale Höhe: 45 cm. Weitere Informationen sind in der VVV-Geschäftsstelle (Tel. 05136 – 1862) erhältlich.
Abgabetermin für die fertigen Bauten ist am 14. September im Stadtmuseum. Bis zum Ausstellungsende am 2. November sind die Museumsbesucher dazu aufgerufen, den originellsten Beitrag auszuwählen. Auf die Gewinner warten attraktive Preise.
Um 14.00 Uhr findet eine Sonderführung mit dem Leihgeber Christian Lange statt, bei der er die interessantesten Themenwelten der Ausstellung vorstellt. Im kreativen Baustudio des Aktionsraums können sich die jüngsten Museumsbesucher als LEGO®-Baumeister betätigen.