Azubis und Pflegeeinrichtungen werden gesucht

Hoher Praxisanteil in der Ausbildung: Sükriye Tomen, Mareike Ader, Aygul Uca, Hendrik Storm, Tatjana Klose, Joana Frank (Bett), Larissa Klose und Marion Mikosch proben den Berufsalltag (von links nach rechts). (Foto: BBS Burgdorf-Lehrte)

BBS Burgdorf-Lehrte bietet Ausbildungsangebot mit Zukunftsperspektive

ALTKREIS BURGDORF (r/jk). Auszubildende gesucht: Für junge Menschen, die Interesse an pflegerischen Tätigkeiten und einem abwechslungsreichen Arbeitsalltag haben, bietet die BBS Burgdorf-Lehrte auch in diesem Jahr wieder Ausbildungsplätze in der berufsqualifizierenden Berufsfachschule „Pflegeassistenz“ an. Mit dieser Ausbildung wird der Einstieg in eine Branche erreicht, die sehr gute Zukunftsperspektiven bietet.
Die zweijährige Ausbildung vermittelt mit einem hohen Praxisanteil in pflegerischen Einrichtungen (Alten-, Kranken- und Heilerziehungspflege) eine abgeschlossene Berufsausbildung zur staatlich geprüften Pflegeassistentin/zum staatlich geprüften Pflegeassistenten. Voraussetzung für die Ausbildung ist ein guter Hauptschulabschluss, mit der Ausbildung kann der Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) erworben werden.
Nach Abschluss der Ausbildung kann man auf der Assistenzebene im Pflegebereich tätig werden. Hier bieten sich mittlerweile neben den stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten auch immer mehr Privathaushalte an, die gut ausgebildete Pflegekräfte auf Helferebene suchen. Außerdem kann die Ausbildung als Sprungbrett für einige weiterführende Pflegeausbildungen dienen.
Für die Praxisausbildung der zukünftigen Pflegeassistenten sucht die BBS-BL weitere Einrichtungen der Alten-, Kranken- und Heilerziehungspflege, die sich als Kooperationspartner an der praktischen Ausbildung beteiligen.
Interessierte Schüler sowie Pflegeeinrichtungen können sich über diesen Ausbildungsgang in der BBS-BL, Berliner Ring 28 in Burgdorf (Frau Schulz, Tel. 05136 89920) informieren und anmelden.